Marketing

Google führt Werbung in YouTube-Clips ein

Knapp zehn Monate nach dem 1,65 Milliarden US-Dollar teuren Kauf der Video-Plattform YouTube startet Google den Verkauf von Werbung direkt in den Videoclips. Beim Betrachten eines Videos wird im unteren Fünftel für etwa zehn Sekunden ein transparenter Werbeblock eingeblendet.

Klickt man die Einblendung an, wird ein Werbeclip über dem währenddessen angehaltenen Video abgespielt, das anschließend automatisch weiterläuft. Vorerst will Google nur ausgewählten Partnern die Möglichkeit bieten, diese Art der Werbung zu buchen.

Gleichzeitig verknüpft der Suchmaschinen-Riese einen seiner Dienste stärker mit YouTube. Ab sofort werden Videoclips zu aktuellen Themen in Google News eingebunden. Die Clips stammen aus YouTube-Channels, die von Nachrichtenagenturen und Medienunternehmen wie CBS oder Reuters eingerichtet wurden.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung