Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Fundstück

HODL: Das Bitcoin-Meme wurde von einem Betrunkenen erschaffen

HODL ist in der Bitcoin-Welt omnipräsent. (Screenshot: Google)

Wer sich in der Krypto-Szene bewegt, ist in Chats, Foren oder Ratgebern sicher schon über den Begriff „HODL“ gestolpert. Doch was heißt Hodl eigentlich?

„Hodl!“, lautet der Ratschlag, den Krypto-Veteranen den Neulingen in der Bitcoin-Szene häufig geben. Doch die wenigsten Anfänger wissen, was sich hinter dem Begriff verbringt.

Zurückzuführen ist Hodl auf ein Posting eines Users namens „Gamerkyuubi“ im Bitcoin-Talkforum. Im Dezember 2013, nachdem der Bitcoin-Kurs stark eingebrochen war, schrieb er dort, seine Freundin sei gerade in einer Lesbenbar, der Bitcoin-Kurs bricht ein, doch er wolle seine Coins nicht verkaufen, sondern behalten. Aus einem einfachen Grund: Er sei ein lausiger Händler. Und ein lausiger Schreiber auch, denn sein Thread-Titel lautete: „I AM HODLING“. Dass ihm bei der Überschrift ein Tippfehler unterlaufen war, wusste Gamerkyuubi selbst. Er habe den Titel sogar zweimal falsch getippt und schließlich aufgegeben:

Der Original-Post „I AM HODLING“. (Screenshot: Bitcoin-Talkforum)

Das Internet wäre natürlich nicht das Internet, wenn nicht innerhalb weniger Minuten die ersten User diesen Tippfehler abfeiern würden. Mit „WE OL SHAL HODL“ oder „Spartans hold“ solidarisierten sich schnell andere User mit Gamerkyuubi. Bis zum ersten Meme vergingen gerade einmal elf Minuten:

Das erste HODL-Meme ließ nicht lange auf sich warten. (Screenshot: Bitcoin-Talkforum)

Der HODL-Urheber selbst war übrigens zum Zeitpunkt seines Postings betrunken, wir er dort selbst schreibt.

Die Verbreitung von HODL

Der Post ging schnell viral und brachte zahlreiche Memes hervor, wie zum Beispiel diese Anspielung auf Nike. Krypto-Anhänger sprechen bis heute von „Hodl“ wenn es darum geht, Coins zu halten anstatt zu verkaufen. Sogar T-Shirts, Tassen und anderen Merchandise gibt es inzwischen mit dem einprägsamen Motto.

Inzwischen gilt Hodl als humoristisches Backronym – ein Wort, dessen Buchstaben erst nachträglich als Anfangsbuchstaben verschiedener Wörter einer Wortgruppe oder eines Satzes interpretiert werden. Demnach steht Hodl für „Hold on for dear life“, was im Deutschen so viel heißt wie „sich festklammern“ oder „gut festhalten“.

In diesem Sinne: HODL!

Mehr Kurioses aus der Welt des Bitcoin lest ihr hier:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
oX_Triangle

Die Überschrift ist zu korrigieren.
Das HODL-Meme ist in der Bitcoin-Szene entstanden.
Weil das BitCoin-Meme ist in der IRC-Szene entstanden.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen