Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Horizon Forbidden West: Woher die Aufregung um die Hauptfigur kommt

Entwickler Guerilla Games hat den ersten Gameplay-Trailer für „Horizon Forbidden West“ veröffentlicht. Einige Gamer sind nicht begeistert. Ihnen geht es dabei aber weniger um die Action oder Story – sondern um die Darstellung der Hauptfigur Aloy.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Die Hauptfigur von „Horizon Forbidden West“. (Screenshot: Guerilla Games / Youtube)

Noch in diesem Jahr soll mit „Horizon Forbidden West“ der Nachfolger zu dem 2017 veröffentlichten Action-Game „Horizon Zero Dawn“ für Playstation 5 und 4 erscheinen. Ein genaues Veröffentlichungsdatum gibt es noch nicht, Entwickler-Studio Guerilla Games hat aber bereits ein knapp viertelstündiges Gameplay-Video veröffentlicht. Darin sind verschiedene Actionsequenzen und Ausschnitte der Story zu sehen. Zumindest einige Gamer interessiert das aber offenbar wenig. Auf Reddit, Twitter und einschlägigen Blogs beschweren sich diese, offenbar meist männlichen Gamer, vor allem über das Aussehen der weiblichen Hauptfigur Aloy.

Anzeige
Anzeige

Ebenfalls interessant: Frauen in Videospielen – Für diesen Designer ist Lady Dimitrescu ein Meilenstein

Das Gesicht von Aloy wirkt zumindest in einigen Sequenzen geringfügig „runder“ als beim Vorgänger. Das dürfte vor allem an der Perspektive liegen, hindert einige Gamer aber nicht daran, sie als „hässlich“ oder gar „fett“ zu bezeichnen – auch wenn der Charakter ganz offensichtlich einen gesunden Wert auf dem Body-Mass-Index erreichen dürfte. Andere werfen den Charakterdesignern vor, dass Aloy im zweiten Teil der Spielreihe kaum noch feminin aussehe. Einige Fans zeigen sich von derlei Kritik jedoch irritiert. „Jemand muss diesen ‚Fans‘ sagen, dass Frauen nicht dazu da sind, eure Vorstellung von ‚feminin‘ zu erfüllen“, kontert beispielsweise die auf geistiges Eigentum spezialisierte Anwältin Kulpreet Virdi auf Twitter.

Anzeige
Anzeige

Gamer und die Darstellung von Frauen in Videospielen

Es ist nicht das erste Mal, dass Teile der Gamer-Szene die Darstellung eines weiblichen Charakters kritisieren, weil der nicht ihrer Vorstellung von Weiblichkeit entspricht. Auch Abby, die Hauptfigur von „The Last of Us 2“, wurde aufgrund ihrer Muskeln aus dieser Ecke kritisiert. In den sozialen Netzen gab es sogar Stimmen, laut denen die Figur nur so aussehen könne, wenn sie trans sei. Offenbar wird hier von der bizarren Annahme ausgegangen, dass Menschen, die ihr ganzes Leben als Frau verbracht haben, keine solche Muskeln aufbauen könnten. Dabei wird ignoriert, dass die Figur der Abby nach dem Vorbild der Body-Builderin Colleen Fotsch gestaltet wurde.

Anzeige
Anzeige

Für das Aussehen von Aloy aus „Horizon Forbidden West“ wiederum stand die niederländische Schauspielerin Hannah Hoekstra Modell. Aber auch das hindert Teile der Gamer-Szene nicht daran, in Aloy vermeintlich transsexuelle Züge zu erkennen. Das wiederum deuten dieselben Gamer als eine Art politisches Statement von den Entwicklern und Publisher Sony. Am Ende zeigt der Vorfall aber nur, dass sich Teile der Gamer-Szene nach wie vor sichtlich unwohl dabei fühlen, wenn weibliche Charaktere nicht als reines Sexsymbol konzipiert werden. Großen Einfluss auf die Verkaufszahlen des Titels dürften diese Gamer indes nicht haben. Schon der Vorgängertitel „Horizon Zero Dawn“ wurde unter anderem vom britischen Guardian als „feministisches Action-Spiel“ gewürdigt – und war damit offensichtlich erfolgreich genug für einen zweiten Teil.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
8 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

UU

Kann schon verstehen, dass man sich darüber ärgert. Schöne Menschen sprechen eben eine größere Zielgruppe an. Deshalb hat man sich ja schließlich die Mühe gemacht sie als solche zu bezeichnen.

Man muss nur dann eben auch fragen, was das Spiel erreichen möchte. Möchte es eine möglichst runde Optik erzielen, wird es eben auf schöne Charaktere setzen. Wenn es aber eher auf die Identifikation mit dem Hauptcharakter abzielt, sind wohl mehr Ecken und Kanten gefragt.

Ich persönlich ärgere mich auch hin und wieder über die ein oder andere Entscheidung beim Charakter-Design. Einfach weil ich es frech finde davon auszugehen, dass Gamer bzw. Gamerinnen eher hässlich sind und sich daher eher mit hässlichen Charakteren identifizieren.

Ich finde es auch falsch das ganze auf den üblichen Genderkäse herunterbrechen zu wollen und ich habe das Gefühl, dass dieser Artikel genau das versucht.

Hier geht es um wirtschaftliche Interessen und auch die Entscheidung einen hässlichen Hauptcharakter zu wählen, sehe ich moralisch nicht weniger kritisch als die Wahl eines nur schönen Hauptcharakters.

Antworten
Klaus

Definiere „schöne Menschen“?

Antworten
Comino

Liebe Redaktion,
99,9% der Kommentare zum Trailer sind positiv. Ich kann spontan KEINEN EINZIGEN Kommentar zu den hier dargestellten Ausdrücken finden. Da muss man schon wirklich gut gesucht haben, um einzelne Kommentaren hier so eine Bühne zu geben. Hauptsache man meint den stereotypischen „Fauenhasser-Gamer“ wiedergefunden zu haben.

Antworten
Sangsisu

Sind die eventuell gelöscht worden?

Antworten
Robert

Nein wurden sie nicht. Es gibt auch keine auf offizielen subreddits. Nur ein paar Memes mit lustig gemeinten Kommentaren, die wohl einige als Hass auffassen könnten.
Kim Rixecker ist schon sehr inkompetent und sollte den Umgang mit Medien wie Reddit oder 4Chan ganz lassen.
Danke T3n!

Klaus

Leute, es sind 12-jährige, die einen auf cool machen wollen und in wirklichkeit zu Computerspielcharakteren ihren ersten feuchten Traum hatten. Kinder, die nackte Frauen nur aus den Pornoclips kennen, die sie sich in der 5. Klasse der Hauptschule gegenseitig zusenden. Das ist zwar traurig, aber nicht ernsthaft ein Problem, welches die Welt in ihren Grundfesten erschüttert, oder?

Antworten
Sangsisu

Wer will denn sich selbst spielen?

Man spielt doch einen Rollenspiel um eine Rolle spielen zu können!!
Also wo ist das Problem?

Ein Spielentwickler hätte ja ohne Probleme 3*3 verschiedene Aussehen + Mann /Frau/Divers
anbieten können, von hinten sehen alle natürlich gleich aus…

Antworten
Ray

Das Problem ist nicht, dass diese Figur fett und hässlich ist. Das Problem ist, dass heute wegen vorauseilender Zensur offenbar nicht mehr möglich ist, in einem AAA-Spiel eine attraktiv aussehende weibliche Figur als Hauptcharakter erscheinen zu lassen – weil man deswegen schon durch die Sittenpolizei angegriffen würde. Diese Einstellung bedeutet nicht mehr Freiheit für die Frauen, sie bedeutet genau den Gegensatz.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige