Entwicklung & Design

Puts Mail: So prüfst Du HTML-Mails vor dem Versand

Die Entwicklung von HTML-E-Mails hält viele Stolpersteine bereit. Puts Mail erkennt typische Fehler und macht die Entwicklung durch seine CSS-Parse-Funktionen deutlich einfacher.

Hinter Puts Mail verbirgt sich ein sehr nützliches Tool, das dabei helfen soll sicherzustellen, dass HTML-Mails so beim Empfänger ankommen, wie der Entwickler es sich vorstellt. Das Tool analysiert dazu den Quellcode der HTML-Mail und schlägt bei entsprechenden Problemen mit dem Markup oder CSS Alarm.

Puts Mail Fehlerausgabe

Neben der Fehlerüberprüfung bietet Puts Mail eine CSS-Parser-Funktionalität, mit der die Attribute aus dem Style-Tag des Dokuments als Inline-Style den jeweiligen HTML-Elementen zugeordnet werden, so dass das Layouten der Ausgangsdatei mit externen Stylesheets deutlich leichter von der Hand geht.

Puts Mail Code Editor

Als weiteres Feature bietet Puts Mail eine Vorschau der E-Mail und kann diese auch auf entsprechende Viewport-Größen skalieren. Für eine Vorschau im Ziel-Client verfügt Puts Mail über eine Versandfunktion, die die E-Mail an mehrere Empfänger versenden kann.

Auf der Webseite von Puts Mail könnt ihr das Tool sofort ohne Anmeldung testen.

Weiterführende Links

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung