News

Ikea Symfonisk: Erste Details zu neuen Sonos-Speakern aufgetaucht

Ikea-Symfonisk-Regalspeaker. (Foto: t3n)

Lesezeit: 1 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Sonos und Ikea setzen ihre Partnerschaft fort: Das schwedische Möbelhaus und der US-amerikanische Sound-Spezialist teasern neue Produkte der Symfonisk-Reihe an – erste Details sind ans Tageslicht gelangt.

Nachdem Ikea und Sonos im Sommer 2019 ihre ersten Produkte der Symfonisk-Reihe (Test) auf den Markt gebracht haben, scheinen nun Nachfolger in den Startlöchern zu stehen. Unter anderem sei mit einem Bilderrahmen mit integriertem Lautsprecher zu rechnen.

Ikea Symfonisk: Sonos-Lautsprecher im Lampen-Design bleibt

Wie The Verge berichtet, soll der 99-Euro-WLAN-Speaker*, der optional als Wandregal genutzt werden kann, weiterhin ohne größere Änderungen angeboten werden. Die zeitgleich vorgestellte Tischlampe mit Lautsprechern laufe derweil aus, wie im Ikea-Store dank dem Hinweis „Letzte Chance! Nur noch kurze Zeit erhältlich“ deutlich wird.

So könnte die neue Symfonisk-Lampe aussehen. (Bild: FCC, via Caschy)

Ersatzlos gestrichen wird die etwa 180 Euro teure* Tischleuchte mit Wi-Fi-Speaker indes nicht. Ikea und Sonos bereiten einen Nachfolger vor, der wohl wieder ähnlich klingen wird wie der Sonos Play 1. Laut Caschy vom Blog Stadt Bremerhaven soll das neue Modell, das bei der US-Zulassungsbehörde FCC mit der Modellnummer E1913 vorstellig wurde, mehrere Lampenschirmoptionen erhalten, die Lampenlautsprecherabdeckungen werde austauschbar sein.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Ikea Symfonisk: Bilderrahmen mit Sonos-Speaker in der Mache

Neben der neuen Tischleuchte mit Wi-Fi-Speaker soll Ikea zudem bald einen Bilderrahmen mit Sonos-Lautsprechern vorstellen, der ebenso bei der FCC gesichtet wurde. Zwar gibt es bereits solche Lösungen, wie etwa von Soundwall, Ikea dürfte allerdings Preisregionen weit unter 1.000 US-Dollar anpeilen.

Unklar sei noch, ob das komplette Bild als Lautsprecher fungiere oder nur der Rahmen, sodass sich die Kunstwerke austauschen lassen können. Wie sich das Produkt konkret gestaltet, dürften wir sogar bald erfahren, denn Ikea und Sonos sind schließlich schon dabei, die Werbetrommel auf Instagram zu rühren.

Sonos und Ikea teasern seit Dienstag neue Symfonisk-Produkte an. (Screenshts: Instagram/t3n)

Von Sonos ist zuletzt der Bluetooth-Speaker (Test) vorgestellt worden, der sich weit besser in bestehende Sonos-Systeme als der erste Bluetooth-Lautsprecher Move integrieren lässt. Darüber hinaus ist er weit kompakter, sodass er wie ein UE-Boom problemlos in eine Tasche oder einen Rucksack passt.

Mehr zum Thema: Ikea Symfonisk im Test: So gut sind die günstigen Sonos-WLAN-Lautsprecher

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung