Anzeige
Anzeige
News

Karriere als Führungskraft: Warum immer weniger Beschäftigte eine Chefposition anstreben

Eine Umfrage der Initiative Chef:innensache zeigt: Nur gut ein Viertel der Beschäftigten und Studierenden strebt eine Führungsrolle an – obwohl einige der Befragten zuversichtlich sind, dass sie diese erreichen könnten. Vor allem in einer Altersgruppe ist die Diskrepanz auffällig.

Von Senta Gekeler
2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Chef sein bedeutet, Verantwortung zu übernehmen. Das können sich immer weniger Arbeitnehmer:innen vorstellen. (Foto: wavebreakmedia / Shutterstock)

In Unternehmen herrscht nicht nur Fachkräftemangel, sondern auch Führungskräftemangel. Chef oder Chefin zu werden, ist für immer weniger Personen ein attraktives Karriereziel – das hat die repräsentative Karrierezuversichtsumfrage der Initiative Chef:innensache, an der mehr als 1.000 Beschäftigte und Studierende teilgenommen haben, ergeben. Nur 26,5 Prozent der befragten Personen gaben an, dass sie sich im Laufe ihrer Karriere eine Führungsposition wünschen. Das sind 2,6 Prozent weniger als im Vorjahr und der niedrigste Wert seit Beginn der Studienreihe 2018.

Anzeige
Anzeige

Frauen und ältere Menschen besonders betroffen

Der Rückgang der Führungsambitionen ist bei Frauen besonders stark zu beobachten: Vor fünf Jahren wünschten sich noch 33,7 Prozent der weiblichen Befragten eine Führungsrolle, im Vorjahr waren es 25,5 Prozent, bei der aktuellen Befragung nur noch 19,9 Prozent. Auch für Männer waren damals Führungspositionen noch attraktiver: Bei ihnen sank der Wert von 40,5 Prozent vor fünf Jahren auf 32,7 Prozent im Vorjahr und nun auf 32,3 Prozent.

Entgegen dem Vorurteil, dass die Generation Z nicht arbeiten möchte, sind die 18- bis 29-Jährigen mit 44,1 Prozent von allen Altersgruppen am ehesten motiviert, eine Führungsrolle zu übernehmen. Mit fortlaufendem Berufsleben wird dieses Ziel für Beschäftigte weniger bedeutsam: Bei den Befragten zwischen 50 und 64 Jahren sind es nur noch 14,9 Prozent, die sich auf ihre letzten Jahre im Berufsleben noch Führungsverantwortung wünschen.

Anzeige
Anzeige

Führung wird unattraktiv

Auch die Anzahl der Menschen, die glauben, eine Führungsposition erreichen zu können, ist gesunken, allerdings nur minimal: 35 Prozent der Teilnehmenden sind zuversichtlich, dass sie entsprechend aufsteigen könnten – das sind nur 1,7 Prozent weniger als im Vorjahr. Männer sind mit 37,2 Prozent etwas optimistischer als Frauen (32,7 Prozent).

Besonders auffällig: 51,1 Prozent der 30- bis 39-Jährigen glauben, dass eine Führungsrolle für sie realistisch ist, aber nur 35,2 Prozent wünschen sich diese auch. Daraus lässt sich laut der Studie schließen, dass Führungsverantwortung insbesondere für diese Altersgruppe zunehmend unattraktiv wird.

Anzeige
Anzeige

„Führung bedeutet viel Verantwortung und ein anspruchsvolles Aufgabenpaket“, erklärt Sandra Arndt, Leitung der Geschäftsstelle der Initiative Chef:innensache. Gleichzeitig böten Führungspositionen oft Gestaltungsmöglichkeiten und könnten sehr erfüllend sein, so Arndt weiter. Aus ihrer Sicht müssen die positiven Aspekte von Führung wieder in den Vordergrund gerückt und attraktive Bedingungen für Führungskräfte geschaffen werden – „und das für jedes Geschlecht und jede Altersgruppe“, erklärt sie.

Initiative Chef:innensache hat die Teilnehmenden im Rahmen derselben Studie auch zum Thema Unternehmenskultur befragt und festgestellt, dass Probleme mit Vorurteilen am Arbeitsplatz auf einem Höchstwert seit 2021 sind: 19,3 Prozent der Frauen und 10 Prozent der Männer gaben an, dass sie regelmäßig mit Vorurteilen zu kämpfen haben. Einen positiven Höchstwert gab es dagegen bei Maßnahmen zur Förderung von Diversität im Unternehmen: Jede zweite befragte Person findet, dass Vielfalt bei ihr im Unternehmen stark oder sehr stark gefördert wird. Dennoch bleiben dabei immer noch 30,9 Prozent der Frauen und 17 Prozent der Männer übrig, die die Diversitätsförderung ihrer Arbeitgeber als schwach empfinden. Ob diese oder andere Gründe für die Führungsunwilligkeit verantwortlich sind, kann bisher nur spekulativ beantwortet werden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige