News

KI in der Buchhaltung: Berliner Startup Candis sammelt 12 Millionen Euro frisches Kapital

Candis setzt KI ein, um Buchhaltungsprozesse zu automatisieren. (Grafik: Candis)
Lesezeit: 1 Min.
Artikel merken

Die KI-Buchhalter von Candis haben frisches Kapital eingesammelt. Das Ergebnis der aktuellen Series-B-Finanzierungsrunde beläuft sich auf 12 Millionen Euro.

Candis, eine Plattform zur Automatisierung manueller Buchhaltungs- und Zahlungsprozesse, hat in einer Finanzierungsrunde unter der Leitung von Viola Ventures und Rabo Frontier Ventures, dem Investitionsfonds der Rabobank, 12 Millionen Euro erhalten. Dabei haben sich auch Altinvestoren wie Lightspeed Venture Partners, Point Nine Capital, der Commerzbank-Inkubator Speedinvest und 42CAP erneut am Berliner Startup beteiligt. Das teilt das Unternehmen heute mit.

Kapital soll Fortentwicklung der Software finanzieren

Candis will das frische Kapital nutzen, um die Entwicklung seiner auf Machine Learning basierenden Software fortzusetzen. Zudem soll mit dem Geld das Unternehmenswachstum vorangetrieben werden. Candis hat sich zum Ziel gesetzt, europäischer Marktführer für automatisierte Finanzprozesse zu werden. Die Idee dahinter ist, bisher manuell erledigte Buchhaltungsvorgänge zu automatisieren. Schon jetzt soll die Software des Unternehmens mehr als 80 Prozent aller klassischen Buchhaltungsvorgänge erledigen können. Zudem soll sie zu einer besonders effizienten Zusammenarbeit mit Steuerberatungsfirmen in ganz Europa verhelfen.

Neben den manuellen Buchhaltungsprozessen setzt Candis laut Hersteller künstliche Intelligenz auch für B2B-Zahlungen und Rechnungsfreigaben ein. Dabei soll die Software selbstständig Buchhaltungsdokumente aus verschiedenen Quellen importieren, klassifiziert und verifizieren sowie Freigabeprozesse und Zahlungen für Kreditorenkonten generieren. Mit dieser Technologie sieht sich Candis einzigartig in Deutschland.

Omry Ben David vom Neuinvestor Viola Ventures sieht Candis gut aufgestellt und traut dem Unternehmen zu, „in Europa zur führenden Plattform für die Automatisierung von Buchhaltungs-, Bilanzierungs- und Zahlungsprozessen“ zu werden. Laut Candis-Mitgründer und Geschäftsführer Christian Ritosek konnte das Unternehmen ein Wachstum um 500 Prozent seit der letzten Finanzierungsrunde 2018 generieren.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das ist Candis

Das Softwareunternehmen Candis wurde 2015 von Christopher Becker und Christian Ritosek gegründet. Die Geschäftsidee besteht in der Automatisierung von Buchhaltungsprozessen durch intelligente Software. Durch eine quasi mitlaufende Automatisierung sollen den Unternehmen so sämtliche Finanzdaten immer in Echtzeit zur Verfügung stehen.

Passend dazu: Buchhaltung für Gründer und Freiberufler: Diese Dienste vereinfachen die Arbeit

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder