Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Kiss: Kultband lässt digitale Avatare für sich touren

Kiss ist ohne Zweifel eine der einflussreichsten und erfolgreichsten Rockbands der Welt. Die New Yorker haben im Laufe ihrer über 50-jährigen Bandgeschichte zahlreiche Alben veröffentlicht und unvergessliche Bühnenshows aufgeführt. Damit ist zumindest auf die gewohnte Weise erstmal Schluss.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Kiss wird künftig nur noch digital auftreten. (Foto: Tony Norkus / Shutterstock)

Die legendäre Rockband Kiss, bekannt für ihre schillernden Bühnenshows und extravaganten Kostüme, hat sich offiziell von Live-Tourneen verabschiedet. Ihr letzter Auftritt im Madison Square Garden markierte das Ende ihrer „The End of the Road“-Abschiedstournee, die am Samstagabend mit einer beeindruckenden Zugabe ihren Höhepunkt fand.

Anzeige
Anzeige

Für eingefleischte Fans jedoch bedeutet das Ende der Live-Auftritte nicht das Ende von Kiss. Ganz im Gegenteil: In einer überraschenden Enthüllung präsentierten die Bandmitglieder Paul Stanley, Gene Simmons, Tommy Thayer und Eric Singer während der Zugabe ihre digitalen Avatare, die fortan die Bühnen dieser Welt erobern sollen.

Kiss betritt neues Terrain

Die digitale Transformation von Kiss wurde von der renommierten Spezialeffektfirma Industrial Light & Magic unter der Leitung von George Lucas und in Zusammenarbeit mit der Pophouse Entertainment Group entwickelt, die von Abba-Mitbegründer Björn Ulvaeus ins Leben gerufen wurde. Die innovative Technologie, die bereits bei der Abba-Show „Abba Voyage“ erfolgreich eingesetzt wurde, eröffnet ein neues Kapitel in der Geschichte von Kiss. Erschaffen wurden die Avatare mithilfe von Motion-Capture-Anzügen.

Anzeige
Anzeige

Per Sundin, CEO von Pophouse Entertainment, betonte gegenüber AP News die bahnbrechenden Aspekte dieser Technologie, indem er erklärte, dass Kiss nun die Option habe, Konzerte an einem Abend in verschiedenen Städten und auf verschiedenen Kontinenten abzuhalten.

Frontmann Paul Stanley äußerte sich zu dieser neuen Entwicklung kürzlich in einem Roundtable-Interview. „Was wir erreicht haben, war erstaunlich, aber es reicht nicht aus. Die Band hat es verdient, weiterzuleben, weil sie größer ist als wir“, so Stanley. Auch Bassist Gene Simmons meldete sich zu Wort: „Wir können für immer jung und für immer ikonisch sein, indem wir uns an Orte entführen, von denen wir noch nie zuvor geträumt haben. Die Technologie wird Paul höher springen lassen als jemals zuvor.“

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige