Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Ampelsystem soll Klimaschutzmaßnahmen bewerten

Die Bewertung von Maßnahmen, die bei der Rettung des Klimas helfen, ist komplex – künftig könnte dabei ein Ampel-System helfen. Verschiedene Farben ermöglichen eine Einordnung der Maßnahmen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Das Tool zur Klima-Maßnahmen-Bewertung ist von der herkömmlichen Ampel inspiriert – allerdings hat es noch feine Abstufungen. (Foto: Alberto Masnovo / Shutterstock)

Um das Klima zu retten, werden immer wieder Maßnahmen diskutiert – die müssen natürlich auch umfassend betrachtet werden. Bei der Einordnung, wie zielführend Mittel in der Einzelbetrachtung sind, könnte in Zukunft ein Ampelsystem helfen. Entwickelt wurde es von einer Forscher:innen-Gruppe des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung, des Geomar-Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung und vom Deutschen Biomasseforschungszentrum.

Einordnung in 5 Farben

Anzeige
Anzeige

Die Ampel folgt dabei grundlegend dem bekannten Straßenbeispiel: Rot ist nicht gut, Grün ist gut. Dazwischen gibt es aber noch feine Abstufungen. Insgesamt gibt es fünf Farben. Rot steht für große Schwierigkeiten. Orange werden Punkte bewertet, die tendenziell eher problematisch sind und deren Nutzen unsicher ist. Wenn die Bewertung in dem Bereich liegt, lautet die Empfehlung für die Umsetzung der Maßnahme wohl eher „nein“.

Ab der Farbe Gelb ändert sich das. Sie wird an die Mittel vergeben, die mit möglicherweise überwindbaren Schwierigkeiten zu tun haben. Bei Hellgrün überwiegen schon die positiven Aspekte. Und Grün gibt es schließlich für alle Maßnahmen, die sich problemlos umsetzen lassen.

Anzeige
Anzeige

Ampel soll bei Bewertung von CDR-Maßnahmen helfen

Diese Ampel soll bei der Bewertung von Maßnahmen zum Klimaschutz helfen. In der Wissenschaft werden diese Maßnahmen CDR-Maßnahmen genannt. Das steht für „Carbon Dioxid Removal“, also für Aktionen, die direkt Kohlenstoffdioxid aus der Atmosphäre entfernen. „CDR-Maßnahmen sollen aktiv CO2 aus der Atmosphäre entnehmen, also negative Emissionen generieren, und somit verbleibende Emissionen ausgleichen“, erklärt Nadine Mengis von dem an der Ampel-Entwicklung beteiligten Geomar-Zentrum. Wenn Maßnahmen also mit Grün bewertet werden, sind sie gut geeignet, um das klimaschädliche CO2 aus der Atmosphäre zu bekommen.

Anzeige
Anzeige

Bei ihrer Ampel-Forschung haben die Wissenschaftler:innen das Tool extra an deutsche Gegebenheiten angepasst. So wurden für die Bewertung, auf deren Basis die Einordnung in die Farben erfolgt, beispielsweise die in der Bundesrepublik üblichen ökologischen, technologischen, ökonomischen, sozialen und institutionellen Aspekte bedacht.

Orientierungspunkt, aber keine Entscheidungs-Vorgabe

Dabei soll die Ampel die Entscheidungsträger:innen zwar in der Bewertung unterstützen, eine absolute Vorgabe stellt sie jedoch nicht da. Sie ist vielmehr ein Orientierungspunkt. Schließlich sind die Maßnahmen zum Klimaschutz meist komplex und somit gibt es viele verschiedene Gesichtspunkte, die bedacht werden müssen. Vielleicht wird die Klima-Maßnahmen-Ampel künftig bei der Bewertung helfen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige