News

Könnte noch klappen: Sono Motors nähert sich Crowd-Funding-Ziel für Solar-Auto Sion

Der Sion ist ein Batterie-Auto mit zusätzlichen Solar-Modulen, die bis zu 35 Kilometer zusätzliche Reichweite pro Tag bringen können. (Foto: Sono Motors)

Die Crowdfunding-Kampagne für das Solar-Auto Sion des deutschen Startups Sono Motors macht einen großen Schritt nach vorn. Bestehende Investoren haben weitere 10 Millionen Euro zugesagt.

Viel Zeit bleibt Sono Motors nicht mehr. Nachdem eine zunächst auf den 30.12.2019 beendete Crowdfunding-Kampagne nicht die erhofften 50 Millionen Euro eingespielt hatte, entschloss sich das deutsche Startup in Rücksprache mit seinen Crowd-Investoren dazu, die Kampagne schlicht bis zum 20. Januar 2020 zu verlängern.

Trotz Verlängerung schleppender Verlauf des Crowdfunding

Seitdem sind zwar weitere zwei Millionen auf dem Funding-Account eingegangen, der Abstand von erreichten 32 Millionen zu den benötigten 50 Millionen war zunächst jedoch außerordentlich groß. Wenn in acht Tagen nur zwei Millionen eingehen, werden wohl in den restlichen 13 Tagen keine 16 Millionen mehr dazukommen. Es wäre zumindest höchst unwahrscheinlich. Zwar ist bei Crowdfunding-Kampagnen generell eine gewisse Dynamik gerade zum Ende hin zu beobachten, die Lücke, die es zu überbrücken gegolten hätte, wäre jedoch groß gewesen.

Investoren haben ein Einsehen

Da ist es geradezu als Befreiungsschlag zu werten, dass Sono Motors bereits bestehende Investoren zu Zusagen über weitere 10 Millionen Euro bewegen konnte. Nun fehlen nur noch noch etwas mehr als 5 Millionen Euro zum Ziel und das sollte innerhalb von etwas mehr als 11 Tagen wohl einzuspielen sein.

Sono Motors Sion von allen Seiten
Sono Motors Sion. (Bild: Sono Motors)

1 von 14

Verzögerungen im weiteren Verlauf unausweichlich

Sollte die Kampagne erfolgreich abgeschlossen werden, müssen sich Sion-Interessenten auf weitere Verzögerungen bei der Auslieferung des Fahrzeugs einstellen. War der Produktionsstart zunächst für 2019 und dann für das zweite Halbjahr 2020 geplant, so ist nun die Rede von einem Fertigungsbeginn im September 2021 mit ersten Auslieferungen im Laufe des Jahres 2022.

Für die Fertigung will Sono Motors auf das mehrheitlich chinesische Unternehmen National Electric Vehicle Sweden (NEVS) setzen, das den Sion am Standort Trollhättan in Schweden herstellen soll. In dem Werk wurden früher Fahrzeuge der Marke Saab gefertigt.

Passend dazu:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung