In eigener Sache

Kreativ sein – t3n 63 zeigt, wie es geht!

Das Cover der neuen t3n.(Abbildung: t3n)

Lesezeit: 3 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

In der Pandemie auf neue Ideen kommen? Ja, das geht! Wir zeigen euch in der t3n 63 Tools und Tricks rund ums kreative Arbeiten.

„Läuft bei uns“ haben wir auf unser Cover geschrieben. Wie wir das meinen? Als Ermutigung. Gerade in Ausnahmesituationen fällt es nicht leicht, auf neue Ideen zu kommen. Dabei ist doch gerade dann Kreativität gefragt. Um wirtschaftlich zu überleben und auch davon profitieren zu können, wenn es wieder aufwärts geht.

Um kreativ sein zu können, ist es wichtig, in den richtigen Flow zu kommen. Das sagt sich so einfach, ist aber in der Praxis oft schwierig. „In der Regel dauert es 15 bis 20 Minuten, bis man bei einer Aufgabe in den Flow kommt“, erklärt Kreativitätstrainerin Roberta Bergmann in unserer Titelgeschichte.

In Deep-Dive-Interviews haben wir unterschiedlichste Menschen vom Seriengründer bis zur Innovationsmanagerin gefragt, wie es ihnen immer wieder gelingt, aus Ideen neue Produkte zu schaffen. Und wie bei so vielem gilt auch hier: Die eine Antwort gibt es nicht, aber viel Inspiration zum Selbstausprobieren. Und befreiende Statements wie das von Stefan H. Thomke, der Professor für Innovationsmanagement ist: „Ich muss kein Genie sein, um bahnbrechende Innovationen zu entwickeln.“

Auch Unternehmen können und müssen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern helfen, in den kreativen Flow zu kommen. Und zwar nicht nur über äußerliche Dinge wie die Infrastruktur fürs Homeoffice, sondern vor allem auch in Sachen Unternehmenskultur: „Flache Hierarchien sind für Kreativität immer gut, remote aber unverzichtbar“, betont Innovationsexpertin Catharina van Delden.

In unserem Schwerpunkt findet ihr viele Tipps zu Kreativmethoden von Design-Thinking bis zu Walt Disney und Tools vom Ideenmanagement bis hin zum Prototyping. Damit auch ihr sagen könnt: „Kreativität? Läuft bei uns.“

Der Schwerpunkt in der Übersicht:

  • Alle im Flow?! Kreativer Schwung trotz Corona und Homeoffice
  • So kommt man auf Ideen: Von Design-Thinking bis Walt Disney
  • Läuft bei uns: Innovationsprofis berichten aus der Praxis
  • Toolbox für Kreative: Digitale Helfer zum Sammeln und Bewerten von Ideen
  • So wird ein Produkt draus: Prototyping-Tools im Überblick
Jetzt bestellen!

(Abbildung: t3n)

Außerdem in der neuen Ausgabe:

Satelliteninternet: The Race to Space

(Shutterstock / Christos S., vasilis asvestas)

Die zwei reichsten Menschen der Welt, Tesla-Chef Elon Musk und Amazon-Boss Jeff Bezos, wollen jeweils ein eigenes Netz aus Internetsatelliten um die Erde spannen. Vieles steht dabei noch in den Sternen. Aber eins ist klar: Der Markt ist zu klein für beide.

Leben wir schon im Cyberpunk?

(Abbildung: Shutterstock / lev radin)

Cyberpunk – das steht für düstere Zukunftsvisionen getaucht in grelles Neonlicht und den Clash zwischen Mensch und Maschine, übermächtigen Konzernen und Outsidern. Ist das aber nicht längst Realität? Sci-Fi-Experte Lars Schmeink ist davon überzeugt. Seine überraschend positive Botschaft: „Das kann die Welt auch verbessern.“

„Keine Kauf-mich-Buttons!“

(Abbildung: New Work SE)

New Work SE? Ach so, Xing und Kununu! Die Berufsplattformen sind die wichtigsten Marken des Konzerns. Wie sich Recruiting verändert, und warum es auf ihrer Plattform keine Kauf-mich-Buttons geben wird, erklärt CEO Petra von Strombeck im Interview.

E-Food – die Milliarden-Wette

(Abbildung: Flaschenpost)

Die Bestellung von Lebensmitteln und Getränken war lange Zeit das Stiefkind im boomenden E-Commerce. Doch das hat sich geändert. Hohe Finanzierungsrunden und Milliardenübernahmen sorgen für Aufsehen. Was dahintersteckt.

Weitere starke Themen in der neuen Ausgabe:

  • Digitaler Euro: Der Kampf ums Bargeld wird digital
  • Gaming: Blockbuster waren gestern
  • Avatare im Marketing: Neue Werbeflächen
  • Die Aufkäufer kommen: Das sollten Amazon-Händler wissen
  • Webdesign: Die Trends 2021
  • PHP 8.0: Das bringen die neuen Features

t3n 63: Ab 24. Februar im Handel

Eine Übersicht über alle Artikel der Ausgabe erhaltet ihr im Inhaltsverzeichnis (PDF).

In unserem Pageflip zur Ausgabe 63 könnt ihr euch die ersten Seiten des Magazins anschauen – das funktioniert nicht nur auf eurem Desktop-PC, sondern auch auf dem Smartphone oder Tablet.

(Abbildung: t3n)

Jetzt bestellen!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung