News

Lexus UX 300e: So sieht das erste reine E-Auto von Toyota aus

Der Lexus UX 300e. (Foto: Toyota)

Lesezeit: 1 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Plug-in-Hybride und Wasserstoffautos bietet Toyota schon länger an. Im Januar 2021 bringt der japanische Autobauer mit dem Lexus UX 300e sein erstes rein batterieelelektrisches Premium-SUV auf den Markt.

Die Premium-Marke Lexus übernimmt bei Toyota die Pionieraufgabe, den ersten Vollstromer des Konzerns in den Markt einzuführen. Zu Preisen ab knapp 48.000 Euro startet der auf dem beliebten Verbrennermodell Lexus UX basierende 300e. Ein weiteres Modell der Muttermarke soll „in naher Zukunft“ angekündigt werden.

Das ist der Lexus UX 300e

Der Lexus UX 300e. (Foto: Toyota)

1 von 11

Der Lexus UX 300e ist ein kompakter Geländewagen mit elektrischem Vorderradantrieb. Der Motor bringt eine Leistung von 150 Kilowatt (204 PS) mit einem maximalen Drehmoment von 300 Newtonmetern auf die Straße. Die Spitzengeschwindigkeit ist mit 160 Kilometern pro Stunde elektrotypisch bescheiden. Dafür ist der Stromer im Anzug spritzig und soll für die Beschleunigung von 0 auf 100 nur 7,5 Sekunden benötigen.

Der im Wagenboden verbaute Akku liefert einen Energieinhalt von rund 54 Kilowattstunden und soll das Fahrzeug bis zu 400 Kilometer weit tragen. Diese Reichweite hat Toyota indes nach dem veralteten NEFZ-Testzyklus bestimmt. Nach dem aktuellen und in Europa vorgeschriebenen WLTP-Verfahren dürfte realistisch eher mit Werten um 300 Kilometer zu rechnen sein. Bei Betankung mit 50 Watt Gleichstrom soll das Fahrzeug innerhalb von 50 Minuten auf 80 Prozent geladen sein, wenn es zuvor nahezu leer war. An Wechselstromsäulen ist der 300e indes auf 6,6 Kilowatt Leistungsaufnahme begrenzt.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Ladeanschluss des Lexus UX 300e. (Foto: Toyota)

Aufgrund der kompakten Unterbringung des Akkus wächst der Kofferraum gegenüber dem Hybridmodell UX 250e um 47 auf 367 Liter.  Auf den Akku gibt Lexus eine Garantie von einer Million Kilometer oder zehn Jahren.

Toyota bringt weitere E-Modelle – später

Mit einiger Verspätung will Toyota in der Zukunft verstärkt auf die Elektrifizierung seiner Antriebe setzen. Dazu entwickelt der Konzern eine völlig neue Plattform, auf der Plug-in-Hybride und reine Stromer künftig basieren sollen.

Auch an seiner Wasserstoff-Technologie will der Konzern vorerst nichts ändern. Das dürfte auch damit zu tun haben, dass die Brennstoffzelle die Kernstrategie der japanischen Regierung für den Umstieg auf klimaneutrale Transportmethoden darstellt.

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung