Toyota

RSS-Feed abonnieren

Toyota ist nach Volkswagen der weltweit größte Automobilhersteller und besitzt den höchsten Börsenwert aller Autobauer.  Das japanische Unternehmen ist global erfolgreich und dank der hohen Herstellungsrate und den guten Absatzzahlen gibt es kaum ein Land, in dem nicht zahlreiche Fahrzeuge von Toyota auf den Straße zu sehen sind. Einen Namen gemacht hat sich der Hersteller unter anderem dadurch, dass er bereits frühzeitig einen starken Fokus auf Hybrid-Fahrzeuge gesetzt hat und damit einem Großteil der Automobilindustrie einen Schritt voraus war. Autos von Toyota sind außerdem für ihren vergleichsweise moderaten Preis bekannt. Die Bandbreite an Fahrzeugen reicht vom Kleinwagen Aygo über den beliebten Familenwagen Corolla hin zum Sportwagen Toyota GT86.

Toyota – aus Japan in die ganze Welt

Die Toyota Motor Cooperation wurde im Jahr 1937 von den Cousins Eji und Kichiiro Toyoda in Japan gegründet. Ihr erstes serienmäßiges Auto – das Toyota-Modell AA – war bereits ein Jahr zuvor in Produktion gegangen. Es sollte der Beginn einer globalen Erfolgsgeschichte werden. Allerdings brach im Gründungsjahr von Toyota der Pazifikkrieg aus und das Militär wurde zum großen Abnehmer von Toyota-Lkw. Die Fabrikhallen des Unternehmens wurden von Bombardement verschont, sodass die Produktion für den allgemeinen Markt nach 1947 deutlich Fahrt aufnahm. Mit seinen preiswerten Fahrzeugen stellte Toyota über die Jahre eine immer größere Konkurrenz für die heimischen Automobilhersteller in den USA und Europa dar. Vor allem weil diese den neuen Mitbewerber lange unterschätzt hatten und auf die stark wachsende Nachfrage an preiswerten und verbrauchsarmen Fahrzeugen nicht so schnell reagierten wie das japanische Unternehmen.

Hybrid- und Elektrofahrzeuge von Toyota

Ein weiterer Wettbewerbsvorteil für Toyota war, dass das Unternehmen schnell die Bedeutung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen für den modernen Automobilmarkt erkannte. Geringe Emissionsraten und sparsamer Kraftstoffverbrauch waren schon vorher Erkennungsmerkmale von Toyota-Fahrzeugen. Auch die Tochterfirma Lexus hat in diesen Bereichen deutliche Erfolge feiern können. Mittlerweile hat auch die europäische und die amerikanische Konkurrenz die Bedeutung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen erkannt. Der Markt befindet sich im Wandel und es wird spannend, zu beobachten, wie Toyota mit diesen Veränderungen umgehen kann. 2018 investierte der Automobilhersteller in Uber, sowie in einen anderen Taxidienst.

Auf dieser Seite gibt es alle aktuellen News zu Toyota, den neuen Fahrzeugen und Motoren des Autoherstellers.