News

Was macht eigentlich ein PR-Manager?

(Foto: Shutterstock)

In unserer Reihe „Was macht eigentlich … ?“ stellen wir euch regelmäßig Berufe und Funktionen aus der neuen, digitalen Arbeitswelt vor. Dieses Mal erklären wir, was ein PR-Manager so macht.

Der PR-Manager ist der Public-Relations-Manager eines Unternehmens. Er bekleidet damit die sehr wichtige Schnittstelle zwischen Unternehmen und Außenwelt. Der PR-Manager ist verantwortlich dafür, wie sich das Unternehmen gegenüber Kunden, Partnern und der Öffentlichkeit darstellt. Er trägt damit wesentlich zum Erfolg bei.

Welche Aufgaben nimmt ein PR-Manager wahr?

Der PR-Manager eines Unternehmens stellt quasi das Verbindungsglied eines Unternehmens zur Außenwelt dar. Er ist der Kommunikator, der festlegt, was unter Nutzung welcher Medien das Unternehmen nach außen kommuniziert. Die Außenwelt kann aus Businesspartnern, Kunden oder der Öffentlichkeit bestehen. Art und Inhalt der Kommunikation können großen Einfluss darauf haben, wie das Unternehmen oder bestimmte Produkte bei Kunden oder in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden. Die Entwicklung von Marketingstrategien und Produktwerbung nimmt daher einen unterschiedlich großen Stellenwert im PR-Management ein.

Die Position ist – abhängig von der Führungsebene – mit großer Verantwortung verbunden und kann einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg eines Unternehmens leisten. Die Ausarbeitung der übergeordneten PR-Strategie obliegt dem PR-Manager entweder hauptverantwortlich oder er wird sie in enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Unternehmens erarbeiten. Dazu gehört teilweise auch die interne Kommunikation zwischen Firmenführung und Mitarbeitern. Ein PR-Manager sollte über einige der folgenden Eigenschaften verfügen:

  • Berufserfahrung im Bereich Presse oder Journalismus
  • Social-Media-Erfahrungen
  • Abstraktionsvermögen
  • IT-Kenntnisse
  • Freude an der Umsetzung technischer Konzepte in PR-Strategien
  • Zuverlässigkeit
  • Stressresistenz
  • Zwischenmenschliche Netzwerkfähigkeit

Wie viel verdient ein PR-Manager?

Die Verdienstmöglichkeiten für PR-Manager, die nicht der unmittelbaren Führungsebene angehören, hängen nicht nur von der Berufserfahrung und dem Bildungsgrad ab, sondern auch von der Branche, der Größe und dem Standort des Unternehmens. PR-Fachkräfte verdienen in großen Unternehmen mehr als in Fachagenturen, wie eine Umfrage unter 1.000 Fach- und Führungskräften im November 2018 ergab. Pressesprecher verdienten der Umfrage zufolge durchschnittlich 4.800 Euro brutto im Monat. Während ein Junior-Berater in einer PR-Agentur im Durchschnitt auf ein Bruttogehalt von 3.000 Euro kommt, verdient ein Sachbearbeiter in der PR-Abteilung eines großen Unternehmens sogar 500 Euro mehr im Monat. Der Leiter der PR-Abteilung in der Elektroindustrie kann in der Regel auf ein Spitzengehalt von über 6.000 Euro (brutto) zurückblicken, während sein Kollege in der Werbebranche sich mit etwa 2.900 Euro zufrieden geben muss.

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Kleidermix

Wir selbst haben auch einen PR-Manager, der aber hauptsächlich die Online Kommunikation regelt und managed. Zu der Frage was ein PR-Manager verdient, muss man sagen, das das stark von den Bereichen, die er abdeckt, abhängig ist. Viele Firmen fassen in einem PR-Manager viele Aufgabenbereiche von Offline bis Online zusammen. Dort verdient man noch mehr Geld. Bei größeren Firmen sollten man aber heutzutage den Bereichen jeweils einen Mitarbeiter zuweisen, da Social Media, Online Marketing und normales Marketing zu große Bereich geworden sind um sie einer Person alleine zuzumuten. Dadurch verteilt sich aide Verantwortung und Aufgabenlast was sich auch meistens in einem kleineren Gehalt wiederspiegelt. Jedoch können vereinzelte Mitarbeiter mit besonderen Fähigkeiten auch außer gewöhnlich hohe Gehälter in den richtigen Branchen und Unternehmen erzielen (ab 100k Jahresgehalt), da Sie zu einem Großteil des Erfolgs und des Umsatzes beitragen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung