Anzeige
Anzeige
News

Umfrage zeigt: Viele Chefs würden Mitarbeiter durch KI ersetzen

KI-Tools könnten zahlreiche Arbeitsplätze ersetzen. Eine neue Umfrage zeigt, dass viele Manager glauben, ihr Unternehmen würde profitieren, wenn das zur Realität werde. Allerdings fürchten sie auch um ihr eigenes Gehalt.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Wie viele Jobs wird KI ersetzen? (Foto: Deemerwha studio/Shutterstock)

KI-Technologien erweitern zunehmend ihren Einfluss in Unternehmen und verändern dabei die Arbeitswelt. Eine Umfrage unter 3.000 amerikanischen Managern zeigt, dass fast die Hälfte (48 Prozent) davon überzeugt ist, ihr Unternehmen könnte profitieren, wenn dieses Jahr noch eine große Zahl von Mitarbeitern durch KI-Tools ersetzt würde.

Anzeige
Anzeige

41 Prozent der Befragten wollen den Wandel sogar zeitig vorantreiben. Sie hoffen, dass sie Angestellte noch in diesem Jahr durch kostengünstige KI-Tools austauschen können. Dass die Unternehmenskultur darunter leidet, befürchten die Manager offenbar nicht. Vier von zehn gaben an, dass ihr Team weiterhin gut funktionieren würde, wenn mehrere Mitarbeiter durch solche Technologien ersetzt würden. Einige Manager haben die Befürchtung geäußert, sie könnten in Zukunft weniger verdienen, da KI ihnen Teile ihrer Arbeit abnimmt.

Die meisten Manager benutzen bereits KI-Tools

Die Einführung von KI-Tools in Unternehmen ist weit fortgeschritten. Die Umfrage von Beautiful.ai hat ergeben, dass bereits 66 Prozent der Manager KI-Tools nutzen, um die Produktivität und die Effizienz in ihren Unternehmen zu steigern.

Anzeige
Anzeige

Mehr als 60 Prozent der Manager berichten allerdings, dass ihre Mitarbeiter Bedenken haben. Sie befürchten, durch den Einsatz von KI weniger wertvoll für das Unternehmen zu werden oder sogar ihre Jobs zu verlieren.

Rund die Hälfte der Manager selbst teilt diese Sorgen bezüglich potenzieller Gehaltseinbußen durch KI. Dennoch setzen 64 Prozent der Manager die Technologie ein, um ihre Teams zu verwalten.

Anzeige
Anzeige

KI weiter auf dem Vormarsch

Der Einsatz von KI hat das Potenzial, viele Arbeitsplätze zu ersetzen und den Unternehmen dadurch Kosten einzusparen. Allerdings bleiben aus der Umfrage spezifische Details, etwa, in welchem Umfang Mitarbeiter ersetzt werden können und welche Rollen besonders betroffen sind, unbeantwortet.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige