Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Mercedes EQT: Konzept für elektrische T-Klasse vorgestellt

Das Konzeptfahrzeug stellt die Privatkundenvariante des Kleintransporters Citan dar. Die technische Basis stammt aus Frankreich.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Der EQT ist offfensichtlich ein Mercedes der EQ-Reihe, auch wenn die Basis von einem anderen Hersteller stammt. (Foto: Mercedes-Benz)

Wie angekündigt soll der Concept EQT als Premium-Model das Kompakt-Van-Segment aufmischen. Er dient als elektrisches Pendant zu der Verbrennerreihe „T-Klasse“. Sieben Personen und viel Gepäck sollen in der zivilen Variante des E-Citan Platz finden. Obwohl das seriennahe Concept Car dank allerlei typischer Design- und Komforteigenschaften offensichtlich die Gene der Marke trägt, stammt die technische Plattform von Renault. Beobachter vermuten, die elektrische Variante könnte die neue Batterie-Konfiguration des Kangoo erhalten.

Der Van ist 4,95 Meter lang, 1,86 Meter breit und 1,83 Meter hoch. (Foto: Mercedes-Benz)

1 von 6

Für Familie und Freizeit

Anzeige
Anzeige

Mercedes betont, das Fahrzeug biete viel Platz und maximale Variabilität. Das „echte Multitalent“ besitzt zwei besonders weit öffnende Schiebetüren. Dahinter verbergen sich zwei Sitzreihen, wobei die hintere aus zwei vollwertigen Einzelsitzen besteht. Sie lassen sich umklappen oder ganz herausnehmen. In der zweiten Reihe können Familien drei Kindersitze nebeneinander anbringen. Im Laderaum des fast fünf Meter langen Autos hat Mercedes unter einem Plexiglasdeckel ein elektrisches Longboard versteckt. Das Panoramadach hat einen Sternenhimmel aufgelasert und soll den Innenraum mit Licht fluten.

Premium wohin man sieht

Sitze mit Bezügen aus weißem Nappaleder zeigen im Inneren, dass der „attraktive Einstieg in die Welt von Mercedes-Benz“ (so betitelt es Van-Chef Marcus Breitschwerdt) keineswegs aus dem Premium-Segment herausfällt. Ambiente-Licht an Mittelkonsole, Türen und im Fußraum sorge zudem für eine stilvolle Atmosphäre. Das lernfähige Infotainmentsystem MBUX lässt sich per Touch und per Sprache bedienen; eine Vorhersagefunktion will dank maschinellen Lernens vorausahnen, was der Fahrer machen will. Echtzeit-Verkehrsinformationen und Over-the-Air-Updates stellt das Unternehmen per „Mercedes me connect“ zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige
Der Innenraum soll variabel, geräumig und edel ausfallen. (Foto: Mercedes-Benz)

1 von 9

Keine technischen Daten

Mercedes-Benz schweigt über Motorisierung und Kapazitäten. Allerdings hilft der Blick zur technischen Plattform, um einen Eindruck zu gewinnen: Die neue Version des E-Kangoo soll einen 75-Kilowatt-Motor (102 PS) und eine 44-Kilowattstunden-Batterie besitzen. Damit errechnet Renault eine Reichweite von 265 Kilometern. Es bleibt abzuwarten, welche Komponenten der Citan und der EQT erhalten. Mercedes bleibt noch viel Zeit: Schließlich soll nach dem Citan in diesem Jahr die neue T-Klasse erst 2022 erscheinen. Der EQT folge später, schreibt Mercedes in der Pressemitteilung.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige