Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Kampf der Konsolen: Will Microsoft jetzt Square Enix kaufen?

Erst hieß es, eine Reihe an Unternehmen sei an einer Übernahme interessiert. Dann fiel der Name Microsoft. Jetzt dementierte der Spiele-Konzern.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Das Hauptquartier liegt in Tokyo Downtown, auf japanisch Shinjuku. (Foto: Hannari_eli/ Shutterstock.com)


Microsofts Übernahme von Bethesda-Mutter Zenimax liegt der Gamerszene noch schwer im Magen, da erscheint schon ein weiterer Mega-Deal am Horizont. Angeblich hat man in Redmont ein Auge auf die Entwicklerschmiede von Final Fantasy geworfen. Das japanische Studio besitzt zudem die Markenrechte an Tomb Raider und Deus Ex. Die Übernahmegerüchte setzte Bloomberg Japan in die Welt. In dem Bericht ist von mehreren Käufern die Rede, später kursiert der Name Microsoft.

Exklusiv-Verträge im Fokus

Hintergrund für die Kauflaune des Xbox-Herstellers sind Exklusivdeals mit den übernommenen Firmen. Schon der Start der ersten Xbox war flankiert von der Übernahme von Bungie, um deren hochgelobten Titel „Halo“ exklusiv für Konsole anbieten zu können. Der Kauf des Studios soll seinerzeit Apple-Gründer Steve Jobs dermaßen erzürnt haben, dass er bei Microsoft anrief, um seinem Ärger Luft zu machen. Bungie entwickelte bis dato hauptsächlich Top-Spiele für MacOS. 2007 trennten sich die Wege der Spieleschmiede und des Office-Giganten wieder.

Microsoft contra Sony

Anzeige
Anzeige

Beobachter vermuteten, es gehe bei den Gerüchten nur um die Gaming-Sparte der Holding, die auch Mangas und Arcade-Spiele vertreibt. Als traditionelles japanisches Unternehmen gilt es als unwahrscheinlich, dass dieses an einen US-amerikanischen Konzern verkauft wird. Allerdings macht das digitale Unterhaltungsgeschäft 72 Prozent des Umsatzes aus. Aufgrund der Herkunft überwiegen in der Szene die Stimmen, die – wenn überhaupt – an eine Übernahme durch Sony glauben. Die Verbindung der beiden lässt sich an diversen Square-Enix-Titeln ablesen, die zwar für Sonys Playstation, aber nie für die Xbox herausgekommen sind.

Square Enix dementiert

Sobald die Gerüchte die Runde machten, folgte das Dementi. Der Konzern schreibt darin: „Wir erwägen nicht, das Unternehmen oder einen Teil seines Geschäfts zu verkaufen, und wir haben auch kein Angebot von Dritten erhalten, das Unternehmen oder einen Teil des Geschäfts zu erwerben.“ Demnach stand eine Übernahme nie zur Debatte. Als Publisher erlebt die Firma momentan einen Höhenflug mit dem Titel Outriders. In der Spitze waren auf Steam 112.000 Spieler online in dem Shooter aktiv.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige