Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Microsoft veröffentlicht kostenloses Office für iPad und iPhone: Word, Excel und Powerpoint [Update]

Microsoft präsentiert seine Office-Suite mit Word, Powerpoint und Excel jetzt auch für das iPad, die Basis-Version steht kostenlos zum Download zur Verfügung. Um Dokumente auch bearbeiten zu können, ist die kostenpflichtige Version nötig.

In seiner ersten Pressekonferenz hat der neue CEO von Microsoft, Satya Nadella, unter anderem erstmalig ein Officepaket von Microsoft für das iPad vorgestellt. Die Gerüchteküche sah eine solche Version bereits seit längerem kommen, nun ist es offiziell: Apple Nutzer können ihre Microsoft Dokumente nun in Microsofts eigener Office-Software auf dem iPad öffen – falls ein Office-365-Abo vorhanden ist, können auch neue Dokumente erstellt und bearbeitet werden. Die iPhone Version der kostenlosen Office-Suite steht hingegen ab sofort vollständig zu Nutzung zur Verfügung.

Excel ist jetzt auch für das iPad verfügbar. (Bild: Microsoft)
Microsoft Office: Excel ist jetzt auch für das iPad verfügbar. (Bild: Microsoft)

Microsoft Office für iPad und iPhone

Die lange erwartete Microsoft Office-Suite für das iPad läuft nur unter iOS 7, enthält Word, Excel und Powerpoint und verspricht die Möglichkeit Microsoft-Office-Dokumente auch ohne Formatierungsverluste direkt auf dem iPad zu öffnen. Optisch ähnelt die iPad-Version dem großen Bruder sehr: Microsoft setzt auch auf dem iPad auf das Ribbon-Leisten-Bedienkonzept, das Menü wird aber stark verkleiner, wenn die Bildschirm-Tastatur eingeblendet wird. Wie Golem vermeldet, weicht die Bedienung an einigen Stellen von der Apple-Norm ab – immer dort wo Microsoft der Meinung war, die Bedienung müsse optimiert werden. Beispielsweise wird bei der Nutzung von Excel ein Zahlenblock zusätzlich eingeblendet umd die Eingabe größerer Zahlenmengen zu vereinfachen oder Powerpoint verfügt über einen virtuellen Laserpointer, der mit dem Finger gesteuert werden kann.

Gleichzeitig hat Microsoft laut the TheNextWeb angekündigt dass die bisher bereits erhältliche Office-Suite für das iPhone und Android-Smartphones zukünftig ebenfalls kostenfrei zur Verfügung steht – der wesentliche Unterschied: die Smartphone-Versionen sind auch ohne Office-365-Abonnement vollständig nutzbar. Dokumente können sowohl betrachtet, als auch bearbeitet werden.

Microsoft Office für das iPad. (Bild: Microsoft)

1 von 5

Das bringt Microsoft Office auf dem iPad - erste Erfahrungen

Golem berichtet, dass selbst komplexe Dokumente sich in der iPad-App öffnen würden, weist jedoch darauf hin dass Anwender auf Makros verzichten müssten. Kollaborationsfunktionen mit denen mehrere Personen beim gleichzeitigen Bearbeiten unterstützt werden seien auch (vereinzelt) vorhanden: Kommentare oder beispielsweise die Änderungsverfolgung. Datenaustausch mit Cloud-Diensten funktioniert, wie zu befürchten war, nur mit Onedrive, der Datenaustausch funktioniert sonst aber auch beispielsweise per E-Mail.

Einen umfangreicheren Test von Microsoft Office für das iPad hat Jordan Novet bei Venturebeat durchgeführt und kommt zu einen eher durchwachsenen Fazit, nachdem sie die neuen Office-Apps ausprobiert hat: Ja, Microsoft Nutzer können die Apps installieren und nutzen, es bliebe nur die Frage ob sie die Apps wirklich täglich nutzen wollen.

Das kostet Microsoft Office für das iPad

Die Basis-Version ist wie Eingangs erwähnt kostenfrei, allerdings kann damit nur auf bestehende Dokumente zugegriffen werden und es ist auch nur das Öffnen, Betrachten und im Falle von Powerpoint das Präsentieren der Dokumente möglich. Möchte man Dokumente selbst erstellen oder Dokumente direkt auf dem iPad bearbeiten, ist ein Office-365-Abonnement nötig das mit 99 Dollar pro Jahr zu Buche schlägt – umgerechnet sind das momentan rund 72 Euro.

Die vollständige iPad Version wird in folgenden Office-365-Abos zur Verfügung stehen: Office 365 Home, Office 365 Small Business Premium, Office 365 Midsize Business, Office 365 E3 und E4 (Enterprise and Government), Office 365 Education A3 und A4, Office 365 ProPlus, und Office 365 University. Das neue Office 365 Personal wird bei Veröffentlichung ebenfalls über die iPad Variante verfügen.

Office für iPad steht ab sofort zum Download zur Verfügung

Microsoft Word
Microsoft Word
Preis: Kostenlos+
Microsoft Excel
Microsoft Excel
Preis: Kostenlos+
Microsoft PowerPoint
Microsoft PowerPoint
Preis: Kostenlos+

Promotionvideo zu Microsoft Office für das iPad

 

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
Michael Suhr

Vielen Dank für diesen nützlichen Hinweis.
Im Bereich der Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, etc. ist Microsoft eben immer noch der Platzhirsch.

Was mir allerdings unter Office 2016 bei Kunden immer wieder auffällt, das Microsoft Office für iOS doch eher eine nicht ganz vollwertige Lösung darstellt, wie unter Windows.

Antworten
Wunschteppich

Sehe ich genauso, wenn schon sollten sie eine Testphase einräumen um die Funktion zu testen, aber 99 Euro sind schon ein happiger Preis! Verzichte

Antworten
Danny

Totaler Fail. Die kostenlose Version ist damit nur ein Document Viewer und unbrauchbar. Da kann man genauso gut andere Apps nutzen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst