Digitale Wirtschaft

MyTaxi startet kontroverses Auktionsmodell

Der mobile Taxivermittler myTaxi-App vermittelte Fahrt eine fixe Gebühr von 0,79 Euro. Ab dem ersten Februar 2014 sollen die Taxibetreiber selbst wählen können, wie hoch die an den Vermittler abgeführte Provision sein soll. Die Provision muss dabei allerdings in dem Bereich zwischen drei und 30 Prozent liegen. Außerdem soll der gewählte Prozentsatz auch einen direkten Einfluss darauf haben, wie viele Kunden der App-Anbieter an das entsprechende Taxi vermittelt. Ein Algorithmus soll zukünftig nämlich nicht nur die Nähe des Taxis zum Kunden, sondern auch die gerade erwähnte Höhe der Provision in Betracht ziehen. Tritt ein Taxifahrer einen höheren Teil seiner Einnahmen an myTaxi ab, soll er zumindest in Stoßzeiten auch häufiger Kunden zugespielt bekommen. Laut Martin Weigert von NETZWERTIG.COM stehen nicht wenige Taxibetreiber diesen Änderungen kritisch gegenüber. Denn auch wenn die theoretische Möglichkeit besteht, dass Taxifahrer einen geringeren Preis für die Vermittlung durch die App bezahlen als bisher, sollen viele Fahrer eher von dem Gegenteil ausgehen. Laut Weigerts Recherchen gehen viele Fahrer davon aus, dass sich die Provisionen in einem Bereich von zehn bis fünfzehn Prozent einpendeln könnten. Dann würden Taxifahrer selbst bei Kurzstrecken mehr bezahlen als bisher.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare
Chefkoch
Chefkoch

Willkommen in der schönen neuen Welt. Hier ist alles umsonst…

Antworten
Peter
Peter

Umsonst? Neee, weder jetzt noch zukünftig.

Schade nur, dass die Fahrgäste von diesem Preiskampf nichts haben, außer längere Wartezeiten, weil die Taxen weitere Anfahrtswege haben.

Man darf gespannt sein, wie sich das entwickelt.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung