News

Netflix veröffentlicht Trailer zur Dokumentation über Bill Gates

Die dreiteilige Netflix Originals Dokumentation "Der Mensch Bill Gates" thematisiert ab dem 20. September das Leben und Schaffen des Microsoft-Gründers (Foto: Shutterstock) 

Netflix zeigt ab dem 20. September die dreiteilige Dokumentation „Der Mensch Bill Gates“. Sie thematisiert Gates’ Vergangenheit, seine Arbeitsweise und sein soziales Engagement.

Der Streamingdienst Netflix hat für den 20. September eine dreiteilige Netflix Originals Dokumentation über Microsoft Gründer Bill Gates angekündigt. Der Dreiteiler trägt den Namen „Der Mensch Bill Gates“ (Originaltitel: „Inside Bill’s Brain: Decoding Bill Gates“) und geht auf das Leben und Schaffen des 63-Jährigen ein. Er deckt Gates’ größte Angst auf, seine Arbeitsweise und welche Opfer er in der Vergangenheit bringen musste. Zuschauer erhalten in „Der Mensch Bill Gates“ Einblicke in die Stiftung von ihm und seiner Frau und erfahren, wie und weshalb sich das Ehepaar sozial engagiert und gegen den Klimawandel kämpft. Das geht aus dem ersten Trailer und einem Tweet des Microsoft-Gründers hervor.

Als Netflix Original wird die Dokumentation ausschließlich über Netflix zu sehen sein.

Dokumentation soll motivieren, „die großen Probleme anzugehen“

Die Dokumentation porträtiert Bill Gates mithilfe von Interviews mit Gates selbst, seiner Ehefrau Melinda Gates sowie deren Freunden, Familienangehörigen und Partnern. Hinter der Dokumentation stehen der Oscar-prämierte Davis Guggenheim und die kalifornischen Concordia Studios, die auf nicht fiktionales Storytelling spezialisiert sind. Bekannt ist Guggenheim vor allem durch „Training Day“ und Al Gores Klima-Dokumentation „Eine unbequeme Wahrheit“, für die er mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. „Davis hatte die Idee, einen Dokumentarfilm zu drehen, der sich mit den großen Projekten befasst, die ich in Angriff nehme, die riskant sind und die sonst möglicherweise nicht stattfinden, und das war für mich interessant“, erklärte Gates die Idee zur Dokumentation gegenüber Entertainment Weekly. Gates versteht die Dokumentation dabei nicht als Bauchpinselei seiner selbst. Vielmehr hoffe er, dass sie die Leute optimistisch stimmt, die großen Probleme anzugehen.

Interessant: Die Concordia Studios erhalten Zuwendungen von Laurene Powell Jobs, der Ehefrau des verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs. Darüber hatte Bloomberg im vergangenen Jahr berichtet.

Erste Gerüchte über „Der Mensch Bill Gates“-Doku

Erste Gerüchte über die Dokumentation gab es im Februar dieses Jahres. Unter Berufung auf Produktionskreise in Los Angeles hatte die Bild am Sonntag berichtet, dass ein Produktionsteam Bill Gates für eine Netflix-Dokumentation seit einigen Wochen begleitet habe. Ein Netflix-Angestellter habe damals geäußert, dass Gates auch in seinem Alter ein enormes Arbeitspensum durchziehe. Auf Anfrage habe eine Netflix-Sprecherin damals keinen Starttermin für die Dokumentation nennen können.

Das könnte dich auch interessieren:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Atalanttore
Atalanttore

Werden in der Dokumentation auch die von Bill Gates (mit)erdachten Geschäftsgebaren von Microsoft thematisiert?

Antworten
Jagsch Wolfgang

Ein reicher Mann, der trotzdem seine Verantwortung lebt. Hut ab.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung