News

Artikel merken

Notruf-Bug: Microsoft bringt wichtiges Update für Teams-App

Microsoft hat den gefährlichen Notruf-Bug in seiner Teams-App für Android-Nutzende behoben und stellt ab sofort ein Update bereit. Das sollte schnellstmöglich installiert werden.

1 Min. Lesezeit

Wenn der Notruf nicht funktioniert, bleibt es sich schlecht ruhig. (Foto: Shutterstock)

Über den Fall einer US-Amerikanerin, die daran gescheitert war, per Smartphone einen Notarzt für ihre Großmutter zu rufen, war ein Fehler im Android-Betriebssystem aufgefallen. Die verzweifelte Enkeltochter erhielt unter der Notrufnummer keine Verbindung, konnte aber glücklicherweise auf ein Festnetztelefon ausweichen, was ihrer Großmutter möglicherweise das Leben rettete.

Lücke in Android, Fehler in Teams

Ihr Beschwerde-Post auf Reddit erreichte schnell hohe Aufmerksamkeit und förderte weitere Betroffene zutage, sodass sich schlussendlich auch Google – nach anfänglicher Gleichgültigkeit – dazu veranlasst sah, dem Problem Aufmerksamkeit zu schenken.

Schnell stellte sich heraus, dass die Abschaltung der Notrufmöglichkeit nur auf Smartphones auftrat, auf denen die App des Kollaborationstools Microsoft Teams installiert war. Das wiederum triggerte einen bis dato unbekannten Fehler im Android-Betriebssystem. Beide Hersteller versprachen schnelle Updates.

Microsoft liefert Update und nähere Infos zum Bug

Microsoft legt eben dieses Update nebst weiteren Informationen zum Fehler jetzt vor. Klar ist nun Folgendes: Betroffen sind Smartphones ab Android 10 und aufwärts, wobei nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Bug unter den Umständen des Einzelfalls auch unter älteren Android-Versionen auftreten kann. Das Auftreten des Fehlers lässt sich nicht durch einen Workaround umgehen.

In der Regel tritt das Problem dann auf, wenn die Teams-App zwar installiert ist, Nutzende aber nicht in Teams eingeloggt sind. Ab Version 1416/1.0.0.2021194504 der Teams-App soll der Bug behoben sein. Sie kann in Googles Play-Store geladen werden. Ebenso gibt es für einzelne Nutzende bereits eine Version mit der höheren Endziffer 95305.

Den zugrunde liegenden Fehler in Android hat Google noch nicht behoben. Das soll mit einem für den 4. Januar 2022 angekündigten Update passieren. Unklar bleibt, wie es einer App ohne Root-Rechte gelingen kann, eine zentrale Telefonie-Funktion einfach abzuschalten. Dazu schweigen sich beide Hersteller aus.

Mehr zu diesem Thema

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder