Bildergalerie

Designer kreiert jeden Tage eine Printanzeige – und das Ergebnis kann sich sehen lassen

(Grafik: Solomon's Copy Shop)

Der Designer Solomon Tsitsuashvili kreiert ein Jahr lang jeden Tage eine Printanzeige und beweist dabei Humor.

Derartigen Herausforderungen haben sich schon einige Designer gestellt. Doch jeden Tag eine neue Printanzeige zu entwerfen, die überrascht, bleibt eine spannende und erzählenswerte Geschichte. Dieses Mal geht es um Solomon Tsitsuashvili. Jeden Tag präsentiert er eine neue Idee, jeden Tag eine kreative Arbeit. Der „Print-Süchtige“, wie er sich selber beschreibt, ist seit knapp 140 Tagen dabei.

Jeden Tag eine Printanzeige: Diese Designer-Challenge kann sich sehen lassen

(Grafik: Solomon's Copy Shop)

Solomon Tsitsuashvili hat sich diese Fedex-Printanzeige ausgedacht. (Grafik: Solomon’s Copy Shop)

Auf seiner Facebook-Seite zeigt er, was er kann. Er denkt sich unter anderem mögliche Anzeigen für Marken wie Fedex, Nike, Snickers, Airbnb und Levis aus – und die können sich wirklich sehen lassen. Tsitsuashvili überrascht vor allem mit viel Witz. So heißt es auf einer Fedex-Kampagne: „Guten Morning“ – gefolgt von dem Versprechen „Overnight Delivery“. Sehr passend!

In der unten stehenden Bildergalerie haben wir weitere Beispiele für euch zusammengestellt. Wer den Designer und seine Arbeiten weiter beobachten möchte, dem empfehlen wir, sich an seine Facebook-Page „Solomon’s Copy Shop“ zu hängen. Wir glauben: Es lohnt sich!

5 weitere Printanzeigen von Solomon Tsitsuashvili
(Grafik: Solomon's Copy Shop)

1 von 5

Übrigens, auch dieser Instagramer hat jeden Tag eine Printanzeige kreiert, um seine Skills zu verbessern. Lies auch: #365daysofcopy – Designer Andrii Mishchenko entwickelt jeden Tag eine Printanzeige

via theultralinx.com

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare
AnzeigenSpezialist

Als Redakteur sollte man (m/w) den Unterschied kennen zwischen Textkreation und Anzeigengestaltung!

Antworten
Gans
Gans

Das ist gut!

Antworten
Abbrechen

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung