Fundstück

Programmier-Interfaces von 1948 bis heute

(Screenshot: Jonathan Edwards)

Eine Übersicht zeigt euch, wie sich die Programmier-Interfaces seit der Frühzeit der Software-Entwicklung verändert haben.

Jonathan Edwards beschäftigt sich am MIT mit der Entwicklung neuer Programmierparadigmen und Theorien zum Software-Design. Er selbst programmiert bereits seit den späten 1960er-Jahren und dürfte damit eine ganze Reihe von Veränderungen miterlebt haben. Für alle, die dafür zu jung sind oder auch jene, die einfach ein bisschen in der Erinnerung schwelgen wollen, hat Edwards die Geschichte der Programmier-Interfaces in Form einer Präsentation aufbereitet.

Die Geschichte der Programmierung: Seit den 1980er-Jahren hat sich einiges getan. (Screenshot: Jonathan Edwards)

Die Präsentation besteht aus 99 Folien und kann online über Google Drive abgerufen werden. Jede Folie zeigt dabei jeweils ein oder mehrere Screenshots eines Programmier-Werkzeuges. Außerdem gibt es jeweils einen weiterführenden Link. Auch wenn die Liste sicherlich nicht vollständig ist, bietet sie euch einen interessanten Rückblick.

Bonus: Die Windows-Geschichte in Screenshots
Windows 1.0 erschien im Jahr 1985. (Screenshot: t3n)

1 von 13

Ebenfalls interessant:

via news.ycombinator.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung