Anzeige
Anzeige
News

2.000 Kilometer Reichweite: BYD stellt neuen Hybridantrieb vor

Geht es um das Für und Wider von E-Autos, wird die vermeintlich geringe Reichweite gerne als Argument herangezogen, warum Verbrenner am Ende doch die Nase vorn haben. Der chinesische Elektroautohersteller BYD will diese Diskussion jetzt beenden.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

2.000 Kilometer und mehr Reichweite soll der neue Antriebsstrang von BYD liefern. (Foto: J. Lekavicius/Shutterstock)

2.000 Kilometer und mehr – solche Reichweiten sollen Hybridautos von BYD bald ohne Ladestopps meistern können. Der chinesische Autohersteller hat einen neuen Antriebsstrang vorgestellt, der in Tests sogar bis zu 2.500 Kilometer weit gekommen sein soll. Zur Einordnung: Das norwegische Oslo und die spanische Hauptstadt Madrid trennen rund 2.400 Kilometer.

Anzeige
Anzeige

Vorerst wird genau diese Strecke jedoch nicht mit dem neuen Antriebsstrang zurückgelegt werden können. BYD plant, ihn zunächst nur in den Modellen Qin L und Seal 06 zu verbauen – die sind jedoch nur für den chinesischen Markt gedacht. Das Nachrichtenportal Bloomberg geht aber davon aus, dass die Technologie bald auch in andere Märkte exportiert werden wird.

Den bisherigen Reichweitenrekord bei hybriden Fahrzeugen hält das ebenfalls chinesische Modell Geely Galaxy L6, das mit einer Ladung rund 1.300 Kilometer weit kommt. Bei den reinen Elektroautos liegt Teslas Model 3 vorne, das es auf ungefähr 670 Kilometer bringt.

Anzeige
Anzeige

Das Reichweitenproblem von E-Autos ist eigentlich keins

Die durchschnittliche Jahresfahrleistung eines Pkw sinkt laut Kraftfahrt-Bundesamt seit Jahren und lag 2022 bei 12.545 Kilometern. Auf den Tag heruntergerechnet zeigt sich deutlich, dass Autofahrer:innen im Durchschnitt keine 35 Kilometer zurücklegen – und vermeintlich zu geringe Reichweiten von E-Autos demnach kein Problem sein dürften.

Trotzdem wird die Reichweite in Diskussionen gerne als Hauptargument gegen Elektroautos angeführt – oft in Kombination mit dem (zutreffenden) Hinweis, dass sie im Winter aufgrund der niedrigen Temperaturen sinkt. Auch dieses Problem lässt sich jedoch mit ein paar Tricks und vorausschauendem Fahren zumindest minimieren.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige