Anzeige
Anzeige
News

Dieser Roboter soll bald fliegen wie Iron Man

Bei Tony Stark sieht es zwar einfach aus, aber einen Roboter auf dieselbe Art wie Iron Man in die Luft zu bekommen, erfordert viele Jahre Forschungsarbeit. Italienische Wissenschaftler:innen könnten es aber demnächst wirklich schaffen.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Wie Iron Man, nur mit coolerer Hose. (Screenshot: Youtube / IIT)

Die Entwicklung humanoider Roboter hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Während sie noch vor wenigen Jahren beinahe ständig umgekippt sind, können einige Vertreter dieser Produktgattung selbst auf unebenen Wegen laufen und dabei sogar noch Lasten tragen. Ein Forscher:innen-Team vom Istituto italiano di tecnologia (IIT) in Genua will jetzt aber noch einen Schritt weiter gehen: Ihr humanoider Roboter iRonCub soll nicht nur laufen oder Treppen steigen können, sondern zusätzlich auch fliegen.


Inspiriert ist das Ganze offensichtlich von dem fiktiven Marvel-Superhelden Iron Man. Wie dessen Anzug verfügt auch iRonCub über Flugdüsen an den Händen. In einem 2017 vorgestellten Modell sollte der Roboter außerdem auch Triebwerke an den Füßen besitzen. Mittlerweile sind die Forscher:innen aber stattdessen auf einen Raketenrucksack ausgewichen.

Humanoider Flugroboter könnte den Grundstein für einen echten Iron-Man-Anzug legen

Anzeige
Anzeige

Noch ist iRonCub zwar nicht flugbereit, das IIT-Team hofft jedoch, dass ihr menschenähnlicher Flugroboter eines Tages beispielsweise in schwer erreichbaren Katastrophengebieten eingesetzt werden könnte. Im Gegensatz zu reinen Flugdrohnen könnten sie vor Ort beispielsweise verschüttete Menschen freiräumen und wären gleichzeitig schneller vor Ort als ein einfacher humanoider Roboter.

Außerdem könnte die Forschung am Ende auch dabei helfen, den Iron-Man-Anzug von Tony Stark Wirklichkeit werden zu lassen. „Ich glaube fest daran, dass die humanoide Robotik in der Luft als Testfeld für fliegende Exoskelette für Menschen dienen kann“, erklärt Projektleiter Daniele Pucci gegenüber IEEE Spectrum. Bis dahin müssten aber noch viele Tests durchgeführt werden. Die wiederum wären für Menschen äußerst gefährlich. Daher wäre iRonCub als „Testperson“ sinnvoller. Zumal der sowieso schon eine feuerfeste Hose trägt!

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige