Anzeige
Anzeige
News

Skurriles Gadget: Diese Smartwatch ist gleichzeitig eine Retro-Konsole

Ein Bastler hat eine Smartwatch entworfen, die gleichzeitig eine Retro-Konsole ist. Das Design erinnert stark an an den faltbaren Gameboy Advance SP, hat aber deutlich mehr Funktionen als der Klassiker.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Klappt man die faltbare Smartwatch auf, kommt eine kleine Retro-Konsole zum Vorschein (Screenshot: Kickstarter/t3n).

Zusammengeklappt soll sie aussehen wie eine gewöhnliche Smartwatch. Doch öffnest du die Retro Watch, soll eine Retro-Konsole sich dahinter verbergen. Doom, The Legend of Zelda und weitere alte Spiele sollen auf der Gaming-Smartwatch emuliert werden können.

Anzeige
Anzeige

[crosslink ids=“1597888,1561933″]

Optisch erinnert das Hybrid aus Retro-Konsole und Smartwatch ganz klar dem Gameboy Advance SP, der in diesem Jahr 20 Jahre alt geworden ist. Besonders berühmt war die Konsole für ihre Tribal-Version. Die optischen Dekorationen, die nur so nach den frühen 2000ern schreien, finden sich allerdings nicht in der Retro Watch wieder.

Anzeige
Anzeige

Doch ganz final ist das Gerät noch nicht. Um die Retro Watch realisieren zu können, ist ihr Erfinder Jason Rogers auf eine Kickstarter-Kampagne angewiesen.

Das verspricht die Retro Watch

Die Hardware soll genau auf das Emulieren angepasst sein – ein lagfreies Zocken soll durch eigens erstellte Rendering-Kerne möglich gemacht werden. Mit 1,5 Megabyte Schnellarbeits-Speicher und acht Megabyte externem Arbeitsspeicher soll das Gerät ein bisschen leistungsstärker als die Nintendo 64 sein. Vier Gaming-Stunden sollen mit einem Ladevorgang möglich sein. Nutzt du einfach nur die Smartwatch mit Apps, soll der Akku zwei Tage halten.

Anzeige
Anzeige

Jason Rogers arbeitet nach eigener Aussage schon seit mehreren Jahren an seinem Herzensprojekt. Schon seit fast zehn Jahren beschäftigt sich der ehemalige U-Boot-Pilot mit der Hardwareentwicklung für Videospiele. Nach einem Dinner mit Eric Migicovsky, der mit der Pebble-Watch eine der ersten kommerziell-erfolgreichen Smartwatches auf den Markt gebracht hat, war Rogers entschlossen, seine Idee von der Retro Watch in die Tat umzusetzen. In seiner Kickstarter-Kampagne listet er ganz detailliert alle Hürden, Details und Risiken auf. Im Forum zur Smartwatch können Interessierte sogar den Aufbau der CPU inspizieren.

Bislang ist die Kickstarter-Kampagne ein voller Erfolg. Schon über 30.000 Euro in Vorbestellungen und Unterstützung konnte die Retro Watch einsammeln. Nach nur einigen Tagen ist das Projekt zu 96 Prozent finanziert. Läuft alles nach Plan, sollen die Smartwatches im November 2024 für 179 US-Dollar erhältlich sein. Wer früh bestellt, erhält noch einen Rabatt von zehn Dollar.

Anzeige
Anzeige

Passend zur skurrilen Smartwatch: Hier findest du die skurrilsten Smartphones

Gar nicht so schick: Die hässlichsten und skurrilsten Handys und Smartphones Quelle: Nokia

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige