Ratgeber

Smarte Kissen mit Schlaftracking im Überblick

(Foto: Shutterstock)

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Ein Kissen, das den Schlaf trackt und dabei hilft, am Morgen entspannter und erholter aufzuwachen? Klingt gut, oder? Wir haben für euch ein paar Exemplare dieser smarten Kissen zusammengestellt.

Gadgets, die den Schlaf unterstützen sollen, gibt es in allen Formen und Farben, von Wearables bis zu smarten Nachttischen. Ob das sinnvoll ist? Soll jeder für sich selbst entscheiden. Für einen erholsamen Schlaf benötige ich auf jeden Fall ein Kissen und wenn dieses Kissen dann auch noch meine Schlafgewohnheiten verfolgt, Schnarchprobleme vermeidet und mich mit unterschiedlichen Klängen und Tönen sanft in den Schlaf wiegt – umso besser. Die Entscheidung für ein smartes Kissen zu fällen ist nicht schwer, die Auswahl des richtigen Modells dafür umso mehr.

Zeeq Smart Pillow

(Foto: Zeeq)

Als erstes stellen wir euch das smarte Kissen von Zeeq vor. Beginnen wir mit dem Einschlafen: Dank der acht integrierten Lautsprecher, die sich drahtlos mit anderen Geräten verbinden lassen, kann der Nutzer Musik, Hörbücher oder Schlafmelodien streamen, ohne dabei Kopfhörer verwenden zu müssen. Schläft man erstmal, erfassen mehrere Sensoren einschließlich einer Art Schlaf-Bewegungsmelder die Schlafdaten in der Nacht. Das Schlaftracking umfasst unter anderem das Schnarchvolumen, die Schlafdauer, Bewegungen im Schlaf und mehr. Apropos Schnarchen: Wenn das Schnarchen einen voreingestellten Wert erreicht, vibriert das Kissen leicht und fordert den Benutzer auf, die Liegeposition zu ändern, um verengte Atemwege wieder zu öffnen.

Die Analyse des kompletten Schlafverhaltens wird einem täglichen Bericht bereitgestellt und die Schlafgewohnheiten werden katalogisiert. Das Kissen lässt sich auch mit anderen Smarthome-Geräten verknüpfen und kann so morgens die Kaffeemaschine anschalten oder nachts die Temperatur im Zimmer senken.

Das Zeeq Smart Pillow kostet 99 US-Dollar und hat eine Akkulaufzeit von zwei Wochen, bevor es wieder aufgeladen werden muss.

Dreampad

(Foto: Dreampad)

Das Dreampad* ist ein Kissen, das speziell für die Audiowiedergabe entwickelt wurde. Die Lautsprecher bieten einen leisen, klaren Ton, der nur vom Nutzer gehört wird, selbst wenn sich jemand anderes im selben Bett befindet. Die eingebauten Lautsprecher stellen über Bluetooth eine Verbindung zur zugehörigen App her. Gewählt werden kann aus zehn verschiedenen Audiospuren, die speziell dafür entwickelt wurden, das Einschlafen zu beschleunigen.

Für eine besondere Art der Entspannung sorgt dazu die integrierte Intrasound-Technologie, die sanfte Vibrationen erzeugt, die den Körper durchströmen und in kaum wahrnehmbare Geräusche umgewandelt werden.

Das Dreampad gibt es bei Amazon für 99 Euro.

Goodnite Anti-Schnarch-Kissen

(Foto: Goodnite)

Schnarchnasen aufgepasst! Jeder Schnarcher – oder ihre geplagten Bettgenossen – weiß, wie schwierig es sein kann, dieses Problem zu lindern. Das Goodnite Anti-Schnarch-Kissen* verwendet Sensoren, um die genaue Kopfposition zu ermitteln und schon kleinste Anzeichen des Schnarchens zu erkennen. Wenn das Gerät vermutet, dass geschnarcht wird, bläst sich das Kissen leicht auf, schiebt den Kopf zur Seite und verringert so das Schnarchen. Zusammen mit der dazugehörigen App wird das Schnarchen protokolliert, um das Schnarchverhalten zu analysieren.

Im Vergleich zu den beiden Vorgängern ist das Goodnite Anti-Schnarch-Kissen preislich höher angesiedelt. Schnarcher müssen für einen besseren Schlaf 345 Euro auf den Tisch legen.

iSense Sleep Smart Pillow

(Foto: iSense)

Sehr unscheinbar kommt das iSense Sleep Smart Pillow daher. Es bietet aber dennoch eine Reihe nützlicher Informationen zu den Schlafgewohnheiten des Nutzers.

Der integrierte Tracker wird mit einer App gekoppelt, die anzeigt, wie gut der Nutzer geschlafen hat und die auch Daten zur Atmung, Herzfrequenz und Gesamtschlafqualität bereitstellt. Wer nicht nur einen Haufen Zahlen angezeigt bekommen will, kann sich die Informationen auch in Form von Diagrammen aufbereiten lassen. Es gibt außerdem die Möglichkeit einer vereinfachten Schlafbewertung, die weniger Daten einfließen lässt. Das Kissen ist in seiner Form verstellbar und auch für Allergiker geeignet.

Das Kissen gibt es in zwei unterschiedlichen Versionen: Die Queen-Version gibt es für 170 Dollar, die King-Version für 190 Dollar.

10 Minds Motion Pillow

(Foto: 10 Minds)

Das 10 Minds Motion Pillow basiert auf einer ähnlichen Technik wie Goodnites Anti-Schnarch-Kissen. Schlafentzug und Schlafstörungen aufgrund von Schnarchen sollen kontrolliert und minimiert werden.

Im Kissen sind vier Airbags integriert, die sich aufblasen und den Kopf neu positionieren, wenn geschnarcht wird. Besonderer Wert wurde auch auf den Kissenbezug gelegt. Er wurde so konzipiert, dass sich Schweiß und Wärme besser verteilen, sodass der Kopf kühler bleibt. Mit der dazugehörigen mobilen App lassen sich auch hier die Schnarchgewohnheiten aufzeichnen und Diagramme erstellen.

Preislich lässt das 10 Minds Motion Pillow die Konkurrenz hinter sich: 378 Dollar werden für den Schnarchkiller fällig.

Moona

(Foto: Moona)

Moona ist ein bisschen komplexer als die anderen vorgestellten Kissen – genau genommen ist es gar kein Kissen. Zum Paket gehören ein Kissen, eine Art Smart Pod und eine App, die den Schlaf genau überwacht. Auf Dauer lernt Moona die Schlafgewohnheiten des Nutzers kennen und versucht, den idealen Zeitplan für den Schlafzyklus aufzustellen.

Interessant sind auch die Möglichkeiten der Temperaturveränderung. Dank einer kleinen Wasserpumpe ist es möglich, Wasser durch das Kissen zu leiten, um es abzukühlen, wenn es zu heiß wird.

Aktuell ist Moona noch nicht verfügbar, aber Vorbestellen ist für aktuell 299 Dollar möglich. Die ersten Lieferungen sollen dann voraussichtlich im August 2019 bei ihren Empfängern eintreffen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Gabi Stöckel
Gabi Stöckel

Leider kann man das erste vorgestellte Kissen (Zeeg Smart Pillow) in Deutschland nicht kaufen. Der Hersteller bietet auch keinen Versand nach Deutschland an.

Antworten
Marie Tschiersch
Marie Tschiersch

Die Apps von Zeeq und Dreampad haben im Appstore schlechte Bewertungen. Für iSense wird noch keine bewertung angezeigt.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung