News

Sony kopiert das Erfolgsmodell von Nintendo – mit der Mini-Playstation

Die Original-Playstation von Sony. (Foto: v74/Shutterstock)

Vorbild Nintendo: Sony hat eine Playstation Classic angekündigt. Diese Miniaturversion der ersten Playstation enthält 20 Spieleklassiker und einen Controller wie in der Originalversion.

Nostalgiker und Retrofans erinnern sich noch gut an die Original Playstation, die Sony 1994 mit 3D-Echtzeit-Rendering auf den Markt brachte. Im September 1995 war sie erstmals in Deutschland erhältlich. Mehr als hundert Millionen Stück verkaufte das Unternehmen. Mittlerweile ist der japanische Hersteller beim Nachfolgemodell Playstation 4 und einem weltweiten Marktanteil von 50 Prozent angekommen. Nachdem Nintendo mit seinen Mini-Retrokonsolen NES und Super-NES große Erfolge feierte und auch Sega zwischenzeitlich auf den Zug aufsprang, will Sony nicht länger zurückstehen.

Original verpackt und mit Spieleklassikern bestückt

Optisch ähnelt die Playstation Classic – und sogar ihre Verpackung – der Originalversion: Sie ist jedoch fast um die Hälfte kleiner. Zu den 20 Spielen auf der Mini-Playstation gehören beliebte Klassiker wie Final Fantasy VII, Jumping Flash, Ridge Racer Type 4, Tekken 3 und Wild Arms, die sich im ursprünglichen Format spielen lassen werden. Die vollständige Liste der vorinstallierten Spiele und weitere Details will Sony in Kürze bekannt geben. Mit der Retrokonsole liefert Sony ein HDMI-Kabel sowie zwei Controller für kompatible, lokale Multiplayer-Spiele, allerdings kein Netzteil.

Die Playstation Classic kommt im Dezember 2018 auf den Markt

Pünktlich zum Beginn des Weihnachtsgeschäfts bringt Sony die Playstation Classic ab dem 3. Dezember 2018 in den Handel. Ihr Preis wird sich voraussichtlich auf hundert Euro belaufen. Damit läge Sony in einer ähnlichen Preiskategorie wie die beliebte Retrokonsole von Nintendo. Das krumme Datum erklärt sich mit dem Jahrestag des Release-Termins von damals: Die erste Playstation kam am 3. Dezember 1994 in Japan auf den Markt. Wer jetzt schon leuchtende Augen bekommt, muss sich noch etwas gedulden – Vorbestellungen sind noch nicht möglich.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
borisch

Ich liebe ja t3n, aber wenn Sony von Nintendo abkupfert ist es eine „Kopie“, wenn iOS von android abkupfert nennt man es „die beste Neuerung seit X“. Sehr unneutrale Wortwahl in meinen Augen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung