Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Streamer vs. Publisher: Meinungsverschiedenheiten bei Google Stadia

Sollten Streamer Spieleentwickler dafür bezahlen, dass sie ihre Games im Internet streamen? Diese Frage hat ein Stadia-Mitarbeiter öffentlich in den Raum geworfen und ein klares Feedback erhalten.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Streamer bekommen oft kostenlose Keys von Publishern - auch von Google. (Foto: Shutterstock)

Er ist Creative Director bei Typhoon Studios, einem kanadischen Spieleentwickler, der 2019 von Google gekauft wurde, um Spiele für den Cloud-basierten Gaming-Service Stadia zu entwickeln: Die Rede ist von einem Herren namens Alex Hutchinson, der einen Tweet verfasste, in dem er vorschlug, dass Twitch- und Youtube-Nutzer die Entwickler und Publisher der von ihnen gestreamten Spiele vergüten sollten. Aus Sicht von Hutchinson sollten die Gamer Lizenzen von den Unternehmen erwerben, die es ihnen dann erlauben, die Spiele online zu streamen.

Anzeige
Anzeige

Die Antworten auf Hutchinsons Tweet ließen nicht lange auf sich warten. Doch dieser zeigte sich uneinsichtig und schob einen weiteren Tweet nach. Für ihn sei es erstaunlich, dass Leute sich über seine Forderung aufregen würden, dass Ersteller von Inhalten mitverdienen sollten, wenn andere ihre Inhalte verwenden, um daraus Profit zu schlagen.

Der Tweet schlug so hohe Wellen, dass sich sogar Google selbst dazu gezwungen sah, ein Statement abzugeben. Gegenüber 9to5Google distanzierte sich ein Google-Sprecher von den getätigten Aussagen: „Die jüngsten Tweets von Alex Hutchinson spiegeln nicht die von Stadia, Youtube oder Google wider.“

Anzeige
Anzeige

Der Punkt, der Hutchinson am Herzen liegt, ist der, dass die Gamer seiner Meinung nach kein Recht hätten, das Videospiel eines anderen zu streamen. Aus dem gleichen Grund wie sie auch kein Recht hätten, Filme oder Songs zu streamen. Alle Inhalte sollten gleichermaßen urheberrechtlich geschützt sein.

Anzeige
Anzeige

Publisher profitieren von Streamern

Viele Entwickler und Publisher tolerieren oder fördern das öffentliche Streamen von Games allerdings, da sie selbst von der Präsenz auf großen Streaming-Plattformen wie Twitch profitieren. Zockt ein großer Streamer ihr Game, werden es ihm vieler seiner Fans und Follower gleichtun. Darum versorgen viele Publisher diese Influencer auch mit kostenlosen Keys für ihre Spiele. Eine bessere Werbung gibt es für die Entwickler mit keiner Marketing-Kampagne.

Bestes Beispiel ist aktuell das Spiel „Among Us“, das bereits seit zwei Jahren auf dem Markt ist, dem aber nie eine große Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Kaum greifen es große Streamer auf, wird es zum Trendspiel – selbst die bekannteste US-Nachwuchspolitkerin spielt es. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten also.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige