Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Streaming: HBO Max kommt nächstes Jahr nach Europa

Der beliebte Privatsender HBO bringt die Streamingplattform nach Deutschland. Die Warner-Tochter hat in der Vergangenheit herausragende Serien produziert.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Die Anzahl der Streaming-Anbieter steigt weiter, jetzt steigt HBO Max auch in Europa ein. (Foto: r.classen/Shutterstock)

Warnermedia hat angekündigt, den Streamingdienst HBO Max ab der zweiten Jahreshälfte 2021 auch in Europa anzubieten. Das gab der Leiter von HBO Max Global, Andy Forssell, auf der Online-Konferenz Web Summit 2020 zu verstehen. Der Sender werde die bestehenden HBO-Dienste auf HBO Max aufrüsten und damit unter anderem die Menge der Inhalte verdoppeln. Den gleichen Plan verfolgt Forssell für Lateinamerika. Insgesamt möchte er 190 Länder mit dem Dienst versorgen. Ursprünglich hieß es, HBO wolle diesen Plan bis 2025 umsetzen.

Anzeige
Anzeige

Ob Game of Thrones, die Sopranos, Sex and the City oder The Wire: Die Liste von herausragenden Eigenproduktionen des Senders HBO ist lang. Er erhielt bis 2004 mehr Emmys als alle anderen Fernsehsender zusammen. Genaue Angaben über die Länder und Termine des Launches verriet Forssell nicht. Er sagte, der Plan stehe, jetzt bestehe nur noch die Frage, wie schnell man das schaffen könne. HBO Max startete im Mai in den USA. In Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland, Spanien und Portugal bietet der Medienkonzern bereits Streamingangebote von HBO an. Beobachter vermuten, dass diese Länder beim Rollout in erster Reihe stehen.

Sky-Deal bleibt vermutlich bestehen

Wie Warnermedia mit den bisherigen Lizenznehmern in den besagten Regionen umgeht, bleibt im Dunkel. In Deutschland erneuerte Sky im Oktober 2019 den Vertrag mit dem US-Unternehmen, um viele HBO-Produktionen exklusiv ausstrahlen zu dürfen. Der Output-Deal sei auf „viele Jahre“ angelegt, verkündeten die Vertragspartner seinerzeit. Es ist möglich, dass dann einige Serien auf beiden Kanälen laufen. Die gemeinsamen Serien, etwa Chernobyl oder Katherina die Große, kann Warner Sky nicht mehr wegnehmen. Ihren Verbleib bei Sky hat man über die Dauer der Lizenzvereinbarung hinaus festgelegt.

Anzeige
Anzeige

Menschliche Kuratoren im Einsatz

Warners Angebot, Kinoproduktionen zeitgleich auf dem Streamingportal zu zeigen, bleibt den USA vorbehalten. Forssell sprach davon, dass HBO Max über die Inhalte hinaus auch eine bessere Präsentation bietet. „Wir präsentieren auf jeden Fall Empfehlungen, die auf Daten basieren, aber wir haben auch Sammlungen, die ein Mensch zusammengestellt hat“, sagte er. Der Dienst verzeichnete seit dem Pandemieausbruch eine Steigerung der Abrufzahlen von 60 Prozent pro Nutzer.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige