News

Studie: Carsharing lohnt sich für Unternehmen

(Foto: Dean Drobot / Shutterstock)
Lesezeit: 1 Min.
Artikel merken

Eine Studie eines Berliner Startups zeigt das Potenzial von Carsharing-Angeboten für den Unternehmensalltag auf. Gerade die einfache Buchung und Abrechnung können hier punkten.

Laut einer neuen Studie von Comtravo, einem Berliner Anbieter für Geschäftsreisebuchungen, kann Carsharing für Unternehmen eine gute Alternative zu anderen Verkehrsmitteln bei Dienstreisen sein. Das Reise-Startup hat untersucht, wie sich gegenwärtige Mobilitätstrends auf Unternehmen und Geschäftsreisende auswirken.

Demnach seien Angebote wie Sharenow, Weshare und Sixt vor allem für kleinere oder mittlere Unternehmen effizient und für kleinere Unternehmen als ausschließliche Lösung geeignet. Das hat vor allem damit zu tun, dass nur die Kosten anfallen, die auch für die jeweilige Dienstfahrt relevant sind. Das vereinfacht einerseits die Abrechnung und sorgt andererseits für wenig gebundenes Kapital, was wiederum gut für den Cashflow ist. Weil jede Fahrt nach Mietdauer und Fahrleistung abgerechnet wird, lasse sie sich einzeln auch Personen und Abteilungen zuteilen.

Fahrdienste und Carsharing geeignet für den Geschäftsalltag

Für weitere Strecken eigne sich eher ein stationsabhängiger Dienst, während für kürzere Strecken innerhalb einer Stadt die Freefloating-Anbieter unschlagbar seien, schreiben die Studienautoren. Für Unternehmen lohne sich dabei auch der Blick auf die Business-Tarife. Viele Anbieter bieten solche in ihrer App an. Von Ridesharing-Angeboten raten die Autoren dagegen eher ab. Diese eigneten sich zwar als Alternative zu Bus oder Bahn oder wenn eine schlechte Parksituation zu erwarten sei. Ansonsten seien Carsharing-Angebote oder per App buchbare Fahrdienste jedoch für Geschäftsreisende eher geeignet.

Außerdem thematisiert das Unternehmen in einem Zukunftsreport weitere zahlreiche Technologien, die in Zukunft für Unternehmenskunden relevant sein könnten, angefangen bei Telematik-Funktionen bis hin zu autonomem und vernetztem Fahren und den in diesem Kontext stets zitierten Flugtaxis. Allerdings wird deutlich, dass vieles davon noch mehr als nur ein paar Schritte von der Praxistauglichkeit entfernt ist.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das könnte dich auch interessieren: 

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder