Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Gehackter Account für 50.000 Dollar: „Team Jorge“ bietet Wahlbetrug als Dienstleistung

Eine israelische Firma soll Wahlbeeinflussungen als Dienstleistung angeboten haben – inklusive Desinformationskampagnen und Hacks. „Team Jorge“ will weltweit 27 Wahlen im Sinne seiner Kund:innen gesteuert haben.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Social-Media-Plattformen (Foto: TY Lim/Shutterstock)

Unter dem Decknamen „Team Jorge“ soll eine Gruppe digitale Dienstleistungen angeboten haben, um weltweit Wahlen und Referenden zu manipulieren – nach eigenen Angaben mit einer durchaus beachtlichen Erfolgsquote. Das haben Recherchen eines Teams von Journalist:innen aus mehr als 30 Redaktionen ergeben, darunter die französische Zeitung Le Monde, der britische Guardian sowie die Zeit und der Spiegel aus Deutschland.

Anzeige
Anzeige

„Team Jorge“ greift mit Desinformation in Wahlkämpfe ein

Indem sie sich als potenzielle Kund:innen ausgegeben haben, ist es den Journalist:innen gelungen, in Kontakt mit „Team Jorge“ zu treten. Namensgebend ist der Leiter der Gruppierung, Tal „Jorge“ Hanan, ein 50-jähriger Unternehmer aus Israel.

Tal „Jorge“ Hanan, der mutmaßliche Kopf hinter „Team Jorge“. (Screenshot: Guardian/t3n)

Zu dessen Kundschaft sollen Geheimdienste, politische Kampagnen und auch private Unternehmen zählen, die allesamt die öffentliche Meinung manipulieren wollten. Laut Hanan stammen sie aus Afrika, Süd- und Mittelamerika, den USA und Europa.

Anzeige
Anzeige

Software Aims steuert zehntausende Fake-Profile

Durchgeführt haben soll „Team Jorge“ die Manipulationen und Desinformationskampagnen mithilfe von Aims, einer eigens entwickelten Software, die zehntausende Fake-Profile auf Facebook, Twitter, Linkedin, Telegram, Gmail und Instagram steuert. Einige der gefakten Profilinhaber:innen sollen sogar über Amazon- oder Airbnb-Accounts verfügt haben. Neben Social-Media-Kampagnen soll „Team Jorge“ allerdings auch Telegram- oder Gmail-Accounts Dritter gehackt haben – das demonstrierten sie den Journalist:innen auch in Videos.

Nach eigenen Angaben hat sich die Gruppe in mindestens 33 nationale Wahlkämpfe und Referenden eingemischt; in 27 Fällen soll das von den Kund:innen erwünschte Ergebnis dabei herausgekommen sein – vor allem in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Anzeige
Anzeige

Bis zu 15 Millionen Dollar für eine manipulierte Wahl

Je nach Dienstleistung soll „Team Jorge“ Preise zwischen 50.000 US-Dollar (für einen gehackten Account) und bis zu 15 Millionen Dollar (für eine manipulierte Wahl) aufrufen – Zahlung vorzugsweise in Kryptowährungen.

Auch Verbindungen zu Cambridge Analytica soll „Team Jorge“ gehabt haben. In den Jahren 2015 bis 2017 sollen beide Unternehmen kooperiert haben – beispielsweise im nigerianischen Präsidentschaftswahlkampf 2015.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige