Anzeige
Anzeige
Ratgeber

Tickets für die EM 2024: Welche Optionen es noch gibt und wie ihr nicht auf Fakes reinfallt

Schon bald startet die Europameisterschaft 2024 in Deutschland. Die Tickets für die Gruppen- und K.o.-Phase sind heiß begehrt. Wenn ihr euch noch schnell eine Eintrittskarte sichern wollt, solltet ihr einige Dinge beachten.

3 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Wer im Stadion bei einem Spiel der EM 2024 dabei sein will, kann sich vielleicht noch Tickets sichern. (Foto: GiorgioMagini/Shutterstock)

Die Stimmung und Vorfreude auf die EM 2024 sorgten dafür, dass die Tickets im Vorverkauf schnell vergriffen waren. Wenn ihr noch zur Europameisterschaft 2024 ins Stadion wollt, aber bislang keine Eintrittskarte ergattern konntet, solltet ihr euch an zwei Anlaufstellen wenden.

Anzeige
Anzeige

Ticketbörse der Uefa

Eure erste Anlaufstelle für kurzfristige Tickets sollte die Ticketbörse der Uefa sein. Dort können Fans, die den Besuch im Stadion doch nicht wahrnehmen können, ihr offiziell erworbenes Ticket wieder verkaufen. Der Vorteil für euch: Die Preise sind hier durch die Plattform reguliert. Reseller können also keine horrenden Summen für ein Ticket verlangen. Zudem handelt es sich um offiziell bei der Uefa erworbene Tickets, mit denen ihr garantiert Eintritt zu den Spielen der Europameisterschaft bekommt.

Anzeige
Anzeige

Für die Ticketbörse benötigt ihr einen Account. Ihr solltet auch beachten, dass ihr bei der Anmeldung einige Angaben machen müsst. Darunter nicht nur eure Adresse und euer Geburtsdatum, sondern auch eure Personalausweis-ID. Habt ihr dann eingegeben, welcher Mannschaft ihr bei der EM 2024 die Daumen drückt, kommt ihr auf das Ticketportal.

Bei der Ticketbörse der Uefa handelt es sich um die einzige offizielle Ticketbörse. Solltet ihr also eine andere Seite sehen, auf der Fans Tickets anbieten, solltet ihr darum lieber einen Bogen machen. Warum erklären wir euch im Abschnitt zu Fake-Tickets weiter unten.

Anzeige
Anzeige

Hospitality-Pakete

Eine Alternative sind sogenannte Hospitality-Pakete. Dabei handelt es sich um Komplettpakete, die neben einem Sitz mit guter Aussicht auf das Spielfeld auch noch Catering umfassen. Oftmals bekommt ihr dazu auch andere Vorteile, wie einen reservierten Parkplatz in der Nähe des Stadions oder Treffen mit prominenten Persönlichkeiten.

Anzeige
Anzeige

Wie sich anhand dieser Auflistung schon vermuten lässt, sind solche Pakete bei der EM 2024 nicht gerade günstig. Auf der Website von Hospitality Experience könnt ihr nach Paketen für bestimmte Spiele der EM 2024 suchen. Wer etwa das Eröffnungsspiel Deutschland gegen Schottland am 14. Juni 2024 in München anschauen will, muss mindestens 3.200 Euro bezahlen. Dafür bekommt ihr einen bestmöglichen Sitzplatz sowie Street-Food-Snacks und eine Auswahl an Getränken.

Wer kein Budget-Limit hat, der kann für das Eröffnungsspiel der EM 2024 auch bis zu 54.000 Euro ausgeben. Dadurch kommt ihr in die Skybox, bekommt garantiert einen Premium-Parkplatz und viele weitere Annehmlichkeiten rund um Essen und Trinken. Wenn ihr nicht gerade das Eröffnungsspiel schauen wollt, könnt ihr aber auch „günstiger“ in den Genuss eines Stadionbesuchs kommen. Spiele wie Niederlande gegen Frankreich in Leipzig oder Ungarn gegen Schweiz in Köln starten bei um die 1.000 Euro.

Die Gefahr von Fake-Tickets

Entdeckt ihr EM-Tickets abseits der beiden oben genannten Optionen – etwa auf Auktionsplattformen – gibt es mehrere Risiken. Zunächst können die Preise für die Tickets hier frei von den Verkäufer:innen bestimmt werden. Ihr zahlt also teilweise übertriebene Preise für die Tickets. So haben wir etwa ein Angebot für zwei Tickets des Achtelfinales in Köln entdeckt, die für 1.000 Euro angeboten werden. Laut dem offiziellen Preiskatalog der Uefa haben diese Karten der dritten Kategorie insgesamt knapp 200 Euro gekostet.

Anzeige
Anzeige

Ergattert ihr dennoch solche Karten, müsst ihr zunächst darauf hoffen, dass die Verkäufer:innen die EM-Tickets auf euch umschreiben lassen. Denn diese sind personalisiert, um den Weiterverkauf zu verhindern. Wer bei einem Ticket schnell war, konnte auf den eigenen Namen vier Tickets erwerben. Der Name lässt sich bei den Tickets im Anschluss für „Gäste“ ändern. Sollten die Verkäufer:innen das nicht tun, bleibt ihr auf Tickets sitzen, die ihr nicht nutzen könnt.

Dazn-Preiserhöhung: Die besten Tweets Quelle: (Bild: DANIEL CONSTANTE / shutterstock)

Das größte Risiko bei einer so gefragten Veranstaltung wie der Europameisterschaft 2024 sind allerdings Fake-Tickets. Betrüger:innen können euch gefälschte Eintrittskarten zuschicken, die zwar auf den ersten Blick echt aussehen, aber spätestens beim Einlass auffliegen. Dann steht ihr allerdings mit einem ungültigen Ticket, der Enttäuschung und den Kosten allein da. In vielen Fällen nutzen Betrüger:innen Fake-Accounts, um ihre Spur zu verwischen. Euer Geld seht ihr dann womöglich nie wieder.

Anzeige
Anzeige

Wollt ihr also eine Garantie, dass ihr auch wirklich zum Spiel eurer Lieblingsmannschaft eingelassen werdet, solltet ihr euch ein EM-Ticket über die offiziellen Stellen sichern. Wollt ihr das Geld lieber sparen, könnt ihr auch eine der zahlreichen Public-Viewing-Locations besuchen. Für das Eröffnungsspiel gibt es etwa eine kostenlose Fan-Zone im Olympiapark vor dem Stadion.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige