Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

In dieser Simulation des Universums kannst du durch die Zeit reisen

Der Weltraum – unendliche Weiten. Die kannst du jetzt virtuell erkunden, Zeitreise inklusive. Unser Fundstück zeigt dir, wie es geht.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Uchuu ist eine virtuelle Simulation des Universums. (Bild: Uchuu)

Jeff Bezos hat es getan, Richard Branson auch und Elon Musk sowieso – die Rede ist vom Weltraum-Tourismus. Die Nachrichten der letzten Wochen und Monate lassen den Eindruck entstehen, solche Reisen könnten bald auch für Normalos wie dich und mich Realität werden. Noch aber braucht man ordentlich Geld, um sich den Urlaub im Universum leisten zu können. Oder einen Computer.

Uchuu ist eine virtuelle Simulation des Universums

Anzeige
Anzeige

Uchuu – japanisch für „Universum“ – heißt das Projekt einer internationalen Gruppe von Forscher:innen, und es ist genau das: die virtuelle Simulation des Universums.

Das würfelförmige Modell besteht aus insgesamt 2,1 Billionen Teilchen, umfasst pro Seite 9,63 Milliarden Lichtjahre und erstreckt sich über drei Viertel der Strecke von der Erde bis zu den am weitesten entfernten Galaxien. Zusätzlich stellt die Simulation das Universum über einen Zeitraum von 13,8 Milliarden Jahren dar – vom Urknall bis heute.

Anzeige
Anzeige

Bei aller Detailiertheit von Uchuu – dein Haus oder deinen Heimatplaneten kannst du in dem Modell nicht suchen, die kleinste Detailebene sind individuelle Galaxien. Dafür kannst du aber in der Zeit reisen und „sehen, was an jedem Ort zu jedem Zeitpunkt im Universum passiert“, wie Julia Ereza, die Uchuu für ihre wissenschaftliche Arbeit nutzt, gegenüber The Next Web erklärt.

Anzeige
Anzeige

Uchuu ermöglicht Einblicke in das Universum, die es so bisher nicht gab. (Bild: Uchuu)

Um es zu nutzen, musst du Uchuu herunterladen. Dann kannst du dich auf spektakuläre Bilder und wohl einzigartige Einblicke ins Universum freuen.

Für Nerds: Die Technik hinter Uchuu

Die Technik hinter Uchuu ist ebenso beeindruckend wie die Simulation selbst. Zum Einsatz kommt Aterui II, der leistungsstärkste Supercomputer für Astronomie. Er besteht aus 1.005 Nodes, mehr als 40.000 Kernen und 20 Intel-Xeon-Gold-6148-Prozessoren, die jeweils 2,4 Gigahertz mitbringen. Das gesamte System bringt es auf 385 Terabyte Arbeitsspeicher, 6,5 Petabyte Festplattenspeicher und eine Spitzenleistung von über drei Petaflops.

Anzeige
Anzeige

Wer sich darunter nichts bis wenig vorstellen kann – willkommen im Club. Aber die Tatsache, dass es rund ein Jahr gedauert hat, das virtuelle Universum nachzubauen, hat ebenfalls eine gewisse Aussagekraft. In Uchuu sollen drei Petabyte an Informationen stecken – das entspricht ungefähr 900 Milliarden hochauflösenden Bildern, die mit einem Smartphone aufgenommen wurden. Kurz: Uchuu ist richtig, richtig groß.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige