Fundstück

Untools ist eine Werkzeugsammlung für kreatives und strukturiertes Denken

Kreativ, aber dennoch strukturiert denken. Dabei will Untools helfen. (Foto: Shutterstock)
Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Probleme lösen, Entscheidungen treffen, Konzepte entwickeln – das sind interne Vorgänge, die in schwierigen Fällen zu besseren Ergebnissen führen, wenn sie kreativ und strukturiert angegangen werden. Dabei will die Werkzeugsammlung Untools helfen.

Der tschechische Produktdesigner Adam Amran hat mit seiner Werkzeugsammlung Untools eine Reihe von Helferlein zusammengetragen, die Menschen beim kreativen und strukturierten Denken unterstützen sollen. Der Ausgangspunkt für ihn war sein eigener Bedarf bei der Entwicklung neuer Produktdesigns. An digitalen Designtools sah er keinen Mangel, aber Hilfen für planvolle Denkprozesse fehlten ihm.

Beim Durchstreifen des weltweiten Netzes fand er dann eine ganze Reihe nützlicher Tools, aber eben versprengt in den Weiten des Web. Das brachte ihn auf die Idee, eine zentrale Anlaufstelle für Tools und ganze Frameworks rund um das Denken und seine diversen Zielrichtungen, so auch das Denken in Systemen, zu schaffen.

Untools, eine klar strukturierte Seite für klar strukturiertes Denken. (Screenshot: Untools/t3n)

Untools soll zentrale Anlaufstelle für Denk-Werkzeuge werden

Untools soll diese Anlaufstelle sein. Hier listet Amran einige Werkzeuge, die er zunächst in die Kategorien „Systems Thinking“, „Decision Making“ und „Problem Solving“ unterteilt. Während Entscheidungsfindung (Decision Making) und Problemlösung (Problem Solving) einfach zu verstehen sind, geht es beim Systems Thinking, für das es keine gute deutsche Übersetzung gibt, um deutlich komplexere gedankliche Aufgaben.

Vereinfacht ausgedrückt will das interdisziplinäre Systems Thinking das Denken von den einzelnen Bestandteilen eines Systems auf sein Gesamtkonzept zurückführen. Ein System wird quasi von außen betrachtet und hinsichtlich seiner Zusammenhänge und Verknüpfungen nicht als Sammlung seiner Bestandteile, sondern bezogen auf seine Gesamtstruktur und ihre Wirkung auf die Einzelteile untersucht. Wer den Satz nicht auf Anhieb versteht, erkennt auf jeden Fall die Komplexität des Ansatzes.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das Dutzend ist voll, mehr soll kommen

Bislang beherbergt Untools ein Dutzend Denk-Helferlein, die Amran jeweils kurz erklärt. Dabei stellt er vor, wofür das jeweilige Tool geeignet ist, wie man es benutzen sollte und welche praktischen Einsatzfälle es dafür geben kann. So lassen sich die Werkzeuge leicht in die eigenen Denkprozesse integrieren und zielgerichtet nutzen. Zu jedem Tool liefert Amran vertiefende Links mit.

Wenn ihr euch in kreativem und strukturiertem Denken üben wollt und der englischen Sprache mächtig seid, dann können euch die Untools ein gutes Stück nach vorne bringen. Die kostenlos verwendbare Sammlung soll stetig erweitert werden. Amran nimmt gerne Anregungen und andere Rückmeldungen auf.

Passend dazu: Wie funktioniert eigentlich Design-Thinking?

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder