Anzeige
Anzeige
News

Videopoet: Neue Google-KI macht aus Textanfragen kurze Filme

Googles neue Video-KI kann nicht nur Clips aus Textanfragen erstellen, sondern auch Bilder in Videos verwandeln oder bereits bestehende Videos vertonen.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Die KI kann Videos von Waschbären erstellen. (Bild: Dall‑E 3 / t3n)

Google hat mit Videopoet eine neue KI-Technologie vorgestellt, die die Fähigkeiten bildgenerierender KI wie Dall‑E oder Stable Diffusion erweitert. Diese fortschrittliche KI ist nicht nur in der Lage, eigenständig Videos zu erstellen, sondern kann auch vorhandene Videos bearbeiten und einfache Bilder in bewegte Szenen verwandeln.

Anzeige
Anzeige

Videopoet unterstützt dabei verschiedene Modi: von Text zu Video und Bild zu Video über Videostilisierung bis hin zur Generierung von Audio für Videos. Was Videopoet kann, zeigt Google auf der offiziellen Website.

Rookie the Raccoon erlebt wilde Abenteuer

Um die Fähigkeiten der KI zu demonstrieren, haben Googles Forscher ein einminütiges Video mit dem Titel „Rookie the Raccoon“ erstellt. In diesem erlebt ein Waschbär spannende Abenteuer, die ihn um die Welt und sogar ins Weltall führen. Die KI zeigt dabei, wie sie mittels verschiedener Effekte in den kurzen Clips eine kohärente Geschichte erzählt.

Anzeige
Anzeige

Die Forschungsergebnisse gehen jedoch noch weiter: Auf der Research-Seite der KI wird gezeigt, wie bereits existierende Videos verändert werden können. So verwandelt die KI etwa einen Hamster, der ursprünglich mit einem Goldnugget in der Hand zu sehen war, in einen Hamster am Strand, komplett mit Hawaii-Hemd und einem aufblasbaren Ball.

Was die KI von Google besonders macht

Videopoet ist nicht die einzige Video-KI auf dem Markt, aber sie hebt sich durch einige besondere Merkmale hervor, wie die Forscher betonen. Ein herausragendes Feature von Videopoet ist die Fähigkeit, ein Standbild mittels eines Text-Prompts zum Leben zu erwecken.

Anzeige
Anzeige

Dies wird an Beispielen wie der „Mona Lisa“ demonstriert, die sich zur Kamera dreht oder gähnt. Ein weiterer Aspekt ist die präzise Kontrolle der Kamerabewegungen in den Clips, die durch gezielte Text-Prompts gesteuert werden können.

Für die Zukunft ist geplant, das Modell um die sogenannte Any-to-any-Generation zu erweitern. Dies bedeutet, dass Text, Audio, Bild und Video in jeder Kombination generiert werden können, was unter anderem die KI-gestützte Erstellung von Untertiteln ermöglichen würde.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige