Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Youtube: Kanäle mit Duplicate Content fliegen aus dem Partnerprogramm

Youtube prüft die Mitglieder seines Partnerprogramm strenger. (Foto: NiP photography / Shutterstock.com)

Youtube hat damit begonnen, Kanäle mit doppelten Inhalten aus seinem Partnerprogramm zu entfernen. Dabei geht es jedoch nicht nur um Urheberrechtsverletzungen.

Das Youtube-Partnerprogramm bietet Kanalbetreibern die Möglichkeit, ihre Inhalte zu monetarisieren. Jetzt will die Videoplattform härter gegen Kanäle durchgreifen, die durch Duplicate Content auffallen. In einem Foreneintrag erklärt Youtube, bestehende und neue Mitglieder des Partnerprogramms regelmäßig zu überprüfen, um die Gemeinschaft der Kanalbetreiber vor missbräuchlicher Nutzung zu schützen. Kanäle können dabei wegen verschiedener Verstöße gegen die Richtlinien des Partnerprogramms ausgeschlossen werden.

Was bedeutet Duplicate Content auf Youtube?

Für Youtube bezieht sich das Problem doppelter Inhalte nicht nur auf Urheberrechtsverletzungen. Kanäle im Youtube-Partnerprogramm sollen Usern einen Mehrwert bieten. Dabei ist es auch zulässig, Inhalte anderer Quellen zu nutzen oder eigene Inhalte neu hochzuladen, sofern diese einen Mehrwert gegenüber dem Original bieten. Das können beispielsweise Kommentierungen, hochwertige Bearbeitungen oder Bildungswerte sein. Wenn diese Kriterien nicht erfüllt sind, können Kanäle vom Partnerprogramm ausgeschlossen werden, selbst wenn sie die Nutzungsrechte an den jeweiligen Inhalten haben.

Duplicate Content auf Youtube kann beispielsweise sein:

  • Offenbar automatisch generierte Inhalte
  • Aus anderen Quellen bezogene Inhalte, die nicht durch Kommentare oder andere Inhalte des Creators aufgewertet werden
  • Von mehreren Nutzern hochgeladene Inhalte, ohne dass der betreffende Kanal für den ursprünglichen Upload verantwortlich ist
  • Auf eine Weise hochgeladen, die versucht, die Copyright-Tools zu umgehen

Was kann man tun, wenn Kanäle wegen Duplizierung entfernt wurden?

Wurden Kanäle aus dem Partnernetzwerk ausgeschlossen, können die kritischen Inhalte innerhalb von 30 Tagen entfernt oder aktualisiert werden, sodass sie den Richtlinien entsprechen. Dann kann eine erneute Bewerbung für das Youtube-Partnerprogramm erfolgen. Diese Bewerbung wird dann erneut von Youtube geprüft.

Darüber hinaus gibt Youtube einige Hinweise, wie Inhalte so aufgewertet werden können, dass sie den Richtlinien entsprechen:

    • Durch Kommentierungen oder Präsenz im Video (mittels Stimme oder Bild)
    • Durch das Verknüpfen der eigenen Website mit dem Youtube-Kanal
    • Durch mehr Kontext in der Video- und Kanalbeschreibung

In einigen Fällen kann die Überprüfung durch Youtube länger dauern, wenn etwa beim ersten Review keine klare Entscheidung getroffen werden kann. In diesen Fällen nimmt Youtube weitere Ressourcen in Anspruch, um Kanäle mehrfach zu prüfen. Die Plattform gibt an, bis Jahresende mit allen aktuell noch offenen Prüfungen fertig zu sein. Bis dahin sei es eine gute Methode, mehr Originalinhalt zu posten. Dieser helfe dabei, die Qualität des Kanals besser zu bewerten.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.