News

Youtube: Keine personalisierte Werbung mehr für Kinder

Viele Kinder nutzen Youtube unbeaufsichtigt. (Foto: Thais Ceneviva/ Shutterstock)

Videos, die für Kinder gedacht sind, werden auf Youtube jetzt speziell markiert. Dort ist personalisierte Werbung nicht mehr möglich – und bestimmte Funktionen fallen weg.

Youtube ändert seinen Umgang mit Inhalten für Kinder. Wer Videos für Kinder hochlädt, muss diese jetzt als solche markieren, wie Youtube mitteilt. Kindern wird keine Werbung mehr gezeigt, die auf sie persönlich zugeschnitten ist. Damit reagiert Youtube auf Vorwürfe der US-amerikanischen Verbraucherschutzbehörde FTC (Federal Trade Commission).

Keine Kommentare und Benachrichtigungstöne mehr

Eigentlich war Youtube als Plattform für über 13-Jährige gedacht, wie Youtube selbst zu Bedenken gibt. Inzwischen würden aber immer mehr Kinder die Plattform nutzen, oft allein. Nicht nur Produzenten, sondern auch die Werbeindustrie hat diesen Markt für sich entdeckt.

Künftig sehen Kinder keine Werbung mehr, die ihnen aufgrund ihres Standorts, ihrer Interessen und Vorlieben angezeigt wird. Weil bei Videos für Kinder jetzt weniger persönliche Date gesammelt werden, sind bestimmte Funktionen dort nicht mehr verfügbar. Dazu gehören Kommentare, Likes und Dislikes bei Youtube Music, Benachrichtigungstöne und Live Chats.

Alter der Nutzer ist irrelevant

Diese Änderung betrifft alle Nutzer, die Videos für Kinder anschauen – also Videos, die speziell markiert wurden oder von Youtube als Kinder-Videos eingeordnet wurden. Das tatsächliche Alter des registrierten Nutzers spiele dabei keine Rolle.

Bei der Entscheidung, von welchen Videos Kinder die Zielgruppen sind, vertraut Youtube vor allem auf die Einschätzung der Produzenten, die die Videos entsprechend taggen. Zwar suche man mithilfe von maschinellem Lernen auch selbst nach Kinder-Videos, so Youtube. Dann würden aber zunächst die Produzenten gebeten, die Markierung zu ändern. Nur bei offensichtlichen Fehlern und Missbrauch will Youtube selbst die Markierung ändern.

Die Maßnahmen sollen innerhalb der nächsten Tage weltweit in Kraft treten. Generell empfiehlt Youtube, dass Kinder unter 13 Jahren unbeaufsichtigt nur Youtube Kids benutzen sollten. Dort sind nur ausgewählte Inhalte verfügbar.

Mehr zum Thema

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung