Digitale Gesellschaft

Zukunft des Journalismus: Richard Gutjahr und Startup-Wunderkind Nick D’Aloisio im Gespräch

Richard Gutjahr und Nick D´Aloiso. (Screenshot: YouTube)

Vor gut einem halben Jahr erhielt der damals noch 17-Jährige Nick D´Aloisio von Yahoo! rund 30 Millionen US-Dollar für sein Startup Summly. Das heute 18-jährige Wunderkind aus Wimbledon bei London ist inzwischen Yahoo!-Mitarbeiter und soll unter Marissa Mayer den Journalismus neu erfinden.

Nick1
Richard Gutjahr auf der DLD 2014 im Interview mit dem erst 18-jährigen Startup-Wunderkind und Yahoo!-Mitarbeiter Nick D’Aloisio. (Screenshot: YouTube)

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat Nick D’Aloisio mit Yahoo! News Digest, eine clevere News-App vorgestellt. Sie soll mehr Leser für Yahoo! begeistern und an das Unternehmen binden. Wie genau das funktionieren soll und warum diese Aussichten so spannend sind, erklärt er Richard Gutjahr in einem Video-Interview im Rahmen der diesjährigen DLD-Konferenz.

 Video-Interview: Nick D´Aloisio und Richard Gutjahr

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung