Interview

„Wir haben zwei Computerräume, aber da gehen wir so gut wie nie hin“

Kalea, Joanna und Anna-Lena beim Zukunftstag im t3n-Verlag. (Foto: t3n.de)

Lesezeit: 3 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Den Zukunftstag 2017 haben Joanna, Anna Lena und Kalea genutzt, um der t3n-Redaktion einen Besuch abzustatten. Im Interview verraten die Schülerinnen, wie ihr digitales Leben aussieht.

t3n.de: Ihr habt ja alle ein Smartphone. Telefoniert ihr damit eigentlich noch?

Joanna: Ich telefoniere damit nur noch selten, aber wenn, dann mit meinen Eltern.

Anna Lena: Ja, aber nicht so oft und eigentlich nur mit meinen Eltern.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Kalea: Ja, meistens mit den Eltern und selten noch mit Freunden.

t3n.de: Welche Apps nutzt ihr denn am häufigsten?

Joanna: Instagram, Youtube, Whatsapp, Twitter (nicht, um selbst was zu twittern, sondern um anderen zu folgen) und Threema.

Anna Lena: Youtube, Instagram und Whatsapp.

Kalea: Whatsapp, Snapchat und Instagram.

t3n.de: Stellt euch vor, ihr dürft nur eine einzige App auf deinem Smartphone haben. Welche wäre das?

Joanna: Ich schwanke zwischen Instagram und Whatsapp, würde mich aber höchstwahrscheinlich für Instagram entscheiden, weil meine engsten Freunde ebenfalls Instagram nutzen und ich somit auch dort mit ihnen kommunizieren und gleichzeitig Videos anschauen könnte.

Anna Lena: Whatsapp, weil ich meistens darüber mit meinen Freunden kommuniziere.

Kalea: Whatsapp, da man damit auch telefonieren oder videochatten kann. Man hat sozusagen alles wichtige in einer App.

t3n.de: Arbeitet ihr zu Hause auch noch mit einem normalen Computer?

Joanna: Wenn ich Dinge für die Schule recherchieren und vorbereiten muss, dann benutze ich einen normalen Computer.

Anna Lena: Ja, sehr häufig.

Kalea: Ja, aber nur um Präsentationen für die Schule vorzubereiten.

Arbeiten bei t3n: Am Zukunftstag erhalten Schüler erste Einblicke in spätere Berufsfelder. (Foto: t3n.de)

t3n.de: Welche Websites besucht ihr regelmäßig?

Joanna: Wenn ich was für die Schule tue, dann bin ich nicht auf bestimmten Seiten unterwegs, sondern immer auf unterschiedlichen.

Anna Lena: Immer unterschiedliche, je nachdem, was ich suche. Ich bin allerdings regelmäßig auf dem Internetportal der Stadtbücherei und Youtube unterwegs.

Kalea: Privat besuche ich gar keine Websites, aber für die Schule sehr häufig Wikipedia.

t3n.de: Wo lest ihr Nachrichten?

Joanna: Auf Twitter.

Anna Lena: Auf Twitter und Spiegel-Online.

Kalea: In der Zeitung oder im Newsfeed vom Smartphone.

t3n.de: Ist euch Fernsehen noch wichtig?

Joanna: Nein, da ich momentan auf Netflix und auf AnimeTube unterwegs bin.

Anna Lena: Ja, da ich dort öfters mit meinen Eltern Filme schaue und weil wir kein Netflix haben.

Kalea: Nein, weil ich Filme und Serien nur noch auf Netflix gucke und es dort keine Werbepausen gibt.

t3n.de: Habt ihr schon mal was im Internet bestellt? Wenn ja, was und wo?

Joanna: Ich bestelle häufig was im Internet (auf Amazon und Ebay), meistens Bücher.

Anna Lena: Einmal Klamotten auf der Schulwebsite.

Kalea: Ja, Klamotten. Bei Zalando und Asos. Alles über die Website.

t3n.de: Wie oft arbeitet ihr in der Schule mit Computern oder Tablets?

Joanna: Sehr selten. Wir haben zwei Computerräume, wo wir aber so gut wie nie hingehen.

Anna Lena: Sehr selten. Das liegt aber vielleicht auch daran, dass viele Lehrer kein Interesse daran haben und sich der Unterrichtsstoff auch oft nicht dafür eignet.

Kalea: Eher selten. Das meiste machen wir zu Hause, wenn es um Computer oder Tablets geht.

t3n.de: Fühlt ihr euch von der Schule auf das Berufsleben ausreichend vorbereitet? 

Joanna: Ich fühle mich eigentlich nur gut auf ein Vorstellungsgespräch vorbereitet, da unser Englischlehrer das sehr ausführlich mit uns geübt hat.

Anna Lena: Nicht wirklich. Allerdings denke ich, dass wir das Thema in den nächsten Jahren noch vertiefen werden.

Kalea: Ja, es werden uns von der Schule sehr viele Möglichkeiten geboten, um den richtigen Beruf für uns zu finden, wie zum Beispiel ein Gespräch mit Leuten vom Arbeitsamt oder ein Test zur Berufsfindung.

t3n.de: Was würdet ihr euch noch für einen besseren Schulunterricht wünschen?

Joanna: Mehr Arbeit mit dem Computer und abwechslungsreicheren Unterricht.

Anna Lena: Abwechslungsreicheren Unterricht und mehr kreative und praktische Aufgaben.

Kalea: Mehr digitale Arbeit und eher praktisches Lernen.

t3n.de: Was habt ihr für einen Berufswunsch? 

Joanna: Ich würde gerne etwas im Bereich Journalismus machen und am liebsten für eine Zeitung schreiben, weil mich freies Schreiben interessiert und ich mich darüber freuen würde, wenn Menschen meine Artikel lesen würden.

Anna Lena: Ich habe noch keinen direkten Wunsch, allerdings würde mich der Bereich IT interessieren, da ich gerne mit Computern und technischem Equipment arbeite und ich mich noch mehr damit beschäftigen möchte.

Kalea: Einen konkreten Berufswunsch habe ich noch nicht, allerdings möchte ich Medizin oder Psychologie studieren, da ich später einen Beruf haben möchte mit viel Menschenkontakt.

Passend zum Thema: „Webseiten? Ich besuch kaum noch Webseiten!“: Was zwei Teenager am Zukunftstag bei t3n machen

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung