Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Bitcoin Kurs Crash auf 17.000 USD? – Robert Kiyosaki will BTC nachkaufen

Bestseller-Autor Robert Kiyosaki ist sich sicher, dass der Bitcoin in Kürze weiter im Kurs fallen wird. Er selbst möchte dann weiter in die Kryptowährung investieren.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Der Bitcoin befindet sich momentan auf Talfahrt. (Bild: Shutterstock/Jin Odin)

Bitcoin hat erst heute wieder die 30.000 US-Dollar überschritten, kämpft allerdings wieder um die vor allem psychologisch wichtige Grenze. Aktuell erwarten einige Analysten noch einen größeren Abverkauf und Einbruch bei der ältesten Kryptowährung. Allen voran beschwört Bestseller-Autor Robert Kiyosaki regelmäßig den nächsten großen Crash. Nun ist sich der 75-Jährige sicher, dass Bitcoin noch unter die 20.000 Dollarmarke fallen wird.

„Beste Zeit, um reich zu werden“

Anzeige
Anzeige

Robert Kiyosaki ist ein großer Befürworter von Edelmetallen wie Gold und Kryptowährungen wie Bitcoin. Er hat bereits in der Vergangenheit oft betont, dass einer der größten Crashs der Börsengeschichte auf die Anleger zukommen würde. Dabei betont er vor allem, dass diese Crashs die beste Möglichkeit darstellen würden, um reich zu werden. So auch in einem Tweet, in dem er von einem Bitcoin Kurs von unter 20.000 US-Dollar spricht.

BITCOIN STÜRZT AB. Tolle Neuigkeiten. Wie in früheren Tweets erwähnt, warte ich darauf, dass Bitcoin auf 20k abstürzt. Werde dann auf den Test des Bodens warten, der bei $17k liegen könnte. Sobald ich weiß, dass der Boden erreicht ist, fahre ich den Truck zurück. Abstürze sind die besten Zeiten, um reich zu werden. Passt auf euch auf.

Bitcoin-Kurs-Crash sogar auf 11.000 US-Dollar?

In einem weiteren Tweet schließt Kiyosaki sogar einen Rückfall auf bis zu 11.000 US-Dollar nicht aus. In beiden Fällen würde Bitcoin unter das Allzeithoch von 2017 fallen. Bisher ist es noch nie zu einem Szenario gekommen, in dem Bitcoin nach einem neuen Allzeithoch nach einem Halving unter den Wert des vorherigen Allzeithochs vor dem Halving gefallen ist. Das wäre bei einem Bitcoin-Kurs von unter 20.000 US-Dollar der Fall.

Anzeige
Anzeige

Man sollte allerdings beachten, dass Kiyosaki in der Vergangenheit immer wieder vor einem größeren Crash gewarnt hatte, der so letztendlich nicht eintraf. Ein Kurs von unter 20.000 US-Dollar würde neue Fakten im noch jungen Kryptowährungssektor sorgen. Analyst PlanB hatte ein solches Szenario bereits Ende des vergangenen Jahres ausgeschlossen. PlanB erklärte allerdings auch, dass er einen Absturz von 80 % für wahrscheinlich halte, wenn Bitcoin sechsstellige Bereiche erreicht.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige