Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

2019 soll die Cebit wieder volle fünf Tage dauern

Oliver Frese, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, auf der Cebit in Hannover. (Bild: Deutsche Messe)

Die neue Cebit soll 2019 wieder an fünf vollen Tagen für Messebesucher öffnen. Zur radikal erneuerten 2018er-Auflage der einst weltgrößten Computershow waren 120.000 Besucher gekommen.

Im kommenden Jahr wollen die Veranstalter der Cebit in Hannover wieder wie früher an vollen fünf Tagen für Besucher öffnen. Bei der komplett umgestalteten Messe im Juni war der erste Tag noch ein Konferenztag. Anwenderbranchen, die sich durch Digitalisierung stark veränderten, sollten im kommenden Jahr noch stärker das Bild der Cebit prägen, sagte Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG, am Freitag in Hannover.

Cebit 2019: KI, Blockchain und Automatisierung im Fokus

Dabei gehe es beispielsweise um Konzepte zur Zukunft der Mobilität. Die Cebit werde aber auch die Transformation etwa der Versicherungs- und Gesundheitsbranche aufgreifen. Zu den Themen der Cebit 2019 sollen zudem die großen Trends der Digitalisierung wie New-Work-Konzepte, Künstliche Intelligenz, Blockchain, Marketing- und Vertriebsautomatisierung in den Fokus gerückt werden. Die Cebit 2019 soll aus drei Plattformen bestehen: „d!expo“ steht künftig für die Messe, „d!talk“ bildet das Dach für das Konferenzprogramm und „d!campus“ für den Festival-Teil.

Messegelände mit Riesenrad: Die Cebit hat sich 2018 neu erfunden. (Bild: Deutsche Messe)

„Die Cebit will IT-Profis und Digitalentscheidern aus Vertrieb, Marketing, Personal- und Finanzbereich Orientierung für die digitale Zukunft geben“, sagte Frese. Nur die neue Cebit führe alle Akteure der Digitalisierung zusammen – „etablierte Unternehmen, Mittelstand, Startups, IT-Profis, Digitalentscheider, Influencer, digitale Vordenker, Kreativwirtschaft, Politik, Wissenschaft und Medien“. Der Grundstein für neues Wachstum sei gelegt, die Cebit solle „noch klarer als Europas führendes Digital-Event“ positioniert werden, sagte Frese.

Insgesamt lockte die Cebit in neuem Gewand dieses Jahr 120.000 Menschen auf das Messegelände – und damit noch einmal deutlich weniger als 2017 mit 200.000 Besuchern. Die alte und neue Cebit seien aber nicht zu vergleichen, betonte Frese damals. Aussteller und Partner seien allesamt zufrieden gewesen. Zudem hieß es im Juni aus messenahen Kreisen, dass Großaussteller bis zum vergangenen Jahr noch 30.000 bis 50.000 Tickets verschenkt hätten. Das sei bei der 2018er-Auflage nicht mehr der Fall gewesen.

Ticketverkauf für die Cebit 2019 hat begonnen

Die Cebit 2019 soll vom 24. Juni bis zum 28. Juni über die Bühne gehen. Die Messe wird aufgrund von Kritik von Ausstellern im kommenden Jahr wieder ab 9 Uhr für Besucher geöffnet sein, 18 Uhr schließen die Messehallen. Das Festivalprogramm soll bis 22 Uhr laufen. Der Verkauf von Tickets für die Cebit 2019 hat schon begonnen. Ein Wochenticket kostet 100 Euro. Für ein Tagesticket werden 50 Euro fällig.

Interessant in diesem Zusammenhang der Kommentar von t3n.de-Chefredakteur Stephan Dörner zur neugestalteten Cebit 2018: Fazit zur neuen Cebit – Die Sneakerdichte steigt.

Mit Material von dpa

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.