Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

31,1 Millionen Dollar: Food-Startup Too Good to Go schließt Finanzierungsrunde erfolgreich ab

Das Foodsharing-Startup Too Good to Go hat eine Finanzierungsrunde über 31,1 Millionen US-Dollar erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Geld soll der Vorstoß auf den US-amerikanischen Markt vorangetrieben werden.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
(Foto: Sulastri Sulastri/Shutterstock)

Startups im Food-Sektor gibt es viele; sie werkeln an innovativen Smoothies, veganem Fleischersatz oder im Labor gezüchtetem Rindfleisch, beschäftigen sich mit Vertical Farming oder setzen auf cannabidiolhaltige Produkte. Too Good to Go geht da einen etwas anderen Weg und will bereits vorhandene Lebensmittel retten, die sonst weggeworfen werden müssten. Das Konzept stößt auf Gegenliebe.

Too Good to Go sammelt 31,1 Millionen Dollar ein

Anzeige
Anzeige

Too Good to Go hat jetzt erfolgreich eine Finanzierungsrunde abgeschlossen und dabei insgesamt 31,1 Millionen Dollar einsammeln können. Davon kommen 15,4 Millionen Dollar vom Venture-Capital-Fonds Blisce, der in Startups investiert, die eine klare Mission verfolgen und im Consumer-Bereich aktiv sind. Es ist das erste Mal, dass ein VC in das Startup investiert. Zu den bisherigen Investoren gehören neben Privatpersonen auch Unternehmensangehörige.

Das frische Kapital will Too Good to Go vor allem nutzen, um weiter auf den US-amerikanischen Markt vorzudringen. Erst im September war das Startup in New York City und Boston gestartet. Zwar habe das Unternehmen die Auswirkungen der Corona-Pandemie ebenfalls zu spüren bekommen, räumte „Too Good to Go“-CEO Mette Lykke gegenüber Techcrunch im September ein – die Einnahmen seien um 62 Prozent eingebrochen –, die Investoren scheint das jedoch nicht unruhig zu machen.

Anzeige
Anzeige

Was steckt hinter Too Good to Go?

Das Prinzip von Too Good to Go beruht im Wesentlichen auf einer App, über die Nutzerinnen und Nutzer übriggebliebene Lebensmittel retten können. Hotels, Bäckereien, Restaurants und andere Betriebe, die mit verderblicher Ware arbeiten, können sogenannte Überraschungstüten zusammenstellen und in der App stark vergünstigt anbieten. Wer Interesse daran hat, sichert sich eine Tüte, bezahlt über Paypal und holt die Lebensmittel beim Laden ab.

Anzeige
Anzeige

So hat Too Good to Go nach eigenen Angaben bereits mit über 4,5 Millionen Menschen in Deutschland mehr als 6,1 Millionen Portionen Essen gerettet. Weltweit sollen über 30 Millionen Menschen mitmachen.

Übrigens, wir haben noch andere Apps und Ideen für einen nachhaltigeren Alltag zusammengetragen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige