News

Artikel merken

Wie gut ist mein Gaming-PC wirklich? 3DMark zeigt jetzt echte Spielwerte an

Das Benchmark-Tool 3DMark zeigt euch ab sofort auch an, wie aktuelle Gaming-Titel auf eurem PC laufen würden. Außerdem hilft das Programm zukünftig dabei, etwaige Engpässe im System aufzuspüren.

1 Min. Lesezeit
3DMark misst die Leistung eures Gaming-PCs. (Foto: Shutterstock)

Das kostenpflichtige Benchmark-Tool 3Dmark zeigt euch zukünftig auch an, wie gut beliebte Gaming-Titel auf dem getesteten PC laufen sollten. Auf die Art sollen Nutzerinnen und Nutzer die Leistung ihres Rechners besser einschätzen können. Die Funktion zeigt euch dazu die zu erwartende Bildrate abhängig von der eingestellten Auflösung in fünf populären Games an. Zur Auswahl stehen Apex Legends, Battlefield V, Fortnite, GTA V und Red Dead Redemption 2.

Das Benchmark-Tool 3DMark zeigt euch jetzt auch an, welche Bildrate euer System bei bekannten Spielen erreichen sollte. (Screenshot: UL)

Bei allen Games kann eine Auflösung von 1080p oder 1440p als Ausgangswert gewählt werden. Die zu erwartende Bildrate wird dann anhand des eigenen 3DMark-Testergebnisses und Erfahrungswerten des Tool-Herstellers ermittelt. Da Spiele-, Treiber- und System-Updates die tatsächliche Bildrate beeinflussen können, übernehmen die 3DMark-Entwickler allerdings keine Garantie dafür, dass ihr die von dem Tool ermittelten Werte wirklich erreicht.

3DMark: Wie gut sieht die Leistung meines PCs im Vergleich zu ähnlich ausgestatteten Rechnern aus?

In der neuen Version zeigt 3DMark auch an, wie der getestete PC im Vergleich zu Rechnern mit derselben CPU und der derselben Grafikkarte abschneidet. Liegt der Wert im Durchschnitt, ist alles ok. Liegt er darunter, ist das ein Indiz dafür, dass ein Hardware-Problem oder ein Konfigurationsfehler vorliegt. Außerdem lassen sich aus den dort angezeigten Bestwerten für die Rechnerkonfigurationen Schlüsse darüber ziehen, wie groß der potenzielle Performance-Zuwachs bei einer Übertaktung wäre.

3DMark wurde ursprünglich von dem finnischen Software-Unternehmen Futuremark herausgebracht. 2014 wurde die Firma von UL geschluckt. UL wurde bereits 1894 unter dem Namen Underwriter Laboratories gegründet und ist vor allem auf Sicherheitszertifizierungen spezialisiert.

Ebenfalls interessant: Entwickler bringen nie veröffentlichtes VR-Spiel aus den 90ern zum Laufen

Mehr zu diesem Thema

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder