Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Adobe-KI: Mit Photoshop hast du bald immer den perfekten Himmel auf deinen Fotos

Adobe kündigt ein neues Feature für die nächste Photoshop-Version an. „Sky Replacement“ erlaubt den Austausch des Himmels auf deinen Fotos.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Adobe sorgt für den passenden Himmel. (Bild: Adobe)

Was wäre das doch für ein schönes Fotomotiv, wenn der Himmel nicht so grau wäre. Wer kennt diesen Gedanken nicht? Das nächste Photoshop-Update bietet eine Lösung für dieses Problem.

Anzeige
Anzeige

Mit dem Feature „Sky Replacement“ (etwa: Himmelsaustausch) werdet ihr den Himmel auf euren Fotos ganz simpel austauschen können. Dazu bringt Photoshop eine ganze Reihe ausdrucksstarker Himmelsbilder mit. Ihr werdet aber auch eure eigenen Himmelsfotos hinterlegen und bei Bedarf auf beliebige Fotos anwenden können.

Sensei-KI tauscht Hintergrund

„Sky Replacement“ platziert Adobe sehr prominent. Es steht auf der ersten Ebene des Navigationsmenüs „Bearbeiten“ zur Verfügung und eröffnet nach einem Klick mehrere Tabs mit Einstellungsmöglichkeiten. Spätestens hier wird deutlich, dass die neue Photoshop-Funktion nichts mit den Instant-Himmeltausch-Apps zu tun hat, die ihr von iOS oder Android kennt.

Anzeige
Anzeige

Vielmehr nutzt „Sky Replacement“ Adobes Haus-KI Sensei und ist auch ansonsten ganz tief in den Funktionskosmos des Pixel-Boliden eingebunden. Auf der obersten Ebene ist das Feature ganz leicht zu benutzen. Ihr wählt einen der angebotenen Himmel aus und passt ihn dann per Drag-and-drop hinsichtlich seiner Größe und Position an.

Anzeige
Anzeige

Während ihr das tut, könnt ihr beobachten, wie sich das gesamte Bild ändert. Photoshop passt die Bildwerte jedes einzelnen Elements auf die vom gewählten Himmel zu erwartenden Effekte an. So wird ein Bild mit einem rot glühenden Sonnenuntergang insgesamt wärmer gestellt, ein Bild mit einem klaren blauen Himmel insgesamt heller, kühler. Dadurch erscheint das bearbeitete Foto vollkommen natürlich und homogen. Dass es nicht bereits in dieser Form aus eurer Kamera kam, wird keiner bemerken.

KI-Einsatz viel tiefer als bei anderen Lösungen

Beeindruckend ist die Geschwindigkeit, mit der Photoshop seine Dienste verrichtet. Lediglich die Anpassung der übrigen Bildteile entlockt dem Programm die ein oder andere Gedenksekunde. Das ist aber tatsächlich kaum zu bemerken.

Anzeige
Anzeige
Surfer: Originalbild. (Bild: Adobe)

1 von 7

Die Sensei-KI wird nicht nur für die Anpassung der Bildwerte verwendet, sondern dient auch dazu, den Vorder- vom Hintergrund zu trennen, um überhaupt erst einmal zu definieren, welche Bereiche nachträglich angepasst werden und welche die Grundlage für diese Anpassung sind. Dabei kann die KI selbst kleinteilig etwa mit Ästen durchzogene Vordergründe vom Hintergrund trennen. Die Freistellungs-Skills der KI sind über die Jahre immer besser geworden.

Alle Änderungen non-destruktiv

Dabei bedient sich „Sky Replacement“ grundlegender Photoshop-Assets wie Masken und Ebenen. Vordergrundmotive werden automatisch maskiert und auf eine eigene Ebene gelegt. Der getauschte Himmel kommt auf eine dahinter gelegte Ebene. So ist das „Sky Replacement“ non-destruktiv und kann jederzeit vollständig rückgängig gemacht oder aber in allen Details nachbearbeitet werden.

Adobe hat angekündigt, weitere Einzelheiten zu diesem und vielen anderen neuen Features anlässlich der virtuellen Adobe-Max-Konferenz vom 20. bis 22. Oktober 2022 vorstellen zu wollen.

Anzeige
Anzeige

Passend dazu: Update: Adobe Photoshop verbessert KI-Freistellung massiv

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige