News

Airbnb will mit Online-Veranstaltungen für Urlaubsfeeling sorgen

Airbnb bietet digitale Workouts und andere Veranstaltungen an. (Foto: Airbnb)

Nachdem Airbnb alle Veranstaltungen absagen musste, finden einige jetzt online statt. Das soll eine Einnahmequelle für Hosts und Abwechslung für Isolierte bieten.

Airbnb macht wegen der Coronakrise einige seiner Experiences als Online-Angebote verfügbar. Dazu gehören Angebote rund ums Kochen, Sport, Meditation, Bildung oder Kultur. Das solle Kunden ermöglichen, virtuell zu reisen und Hosts ein Einkommen trotz leerstehender Wohnungen bringen, teilt Airbnb mit.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Sport, Kochen und Lernen

Inspirierende Gastgeber aus über 30 verschiedenen Ländern bieten Online-Erlebnisse an, so Airbnb. Darunter ist eine Fahrrad-Trainingssession mit Olympia-Teilnehmer Alistair Brownlee, Meditation mit japanischen Mönchen, ein Zaubertrick-Coaching sowie ein Gin– und ein Kaffee-Tasting.

Während zum Beispiel die digitale Radtour 59 Euro kostet und das Gin-Tasting 18 Euro, bietet Airbnb auch einige kostenfreie Bildungsangebote an. Diese richten sich speziell an Erwachsene und Senioren. Für diese Angebote hat der Wohnraumvermittler mit verschiedenen gesellschaftspolitischen Organisationen kooperiert.

Tausende Angebote sollen hinzu kommen

Die Experiences verkauft Airbnb seit 2016. Wegen der Corona-Pandemie sind bis Ende April alle Veranstaltungen abgesagt. Aktuell gibt es über 50 Online-Angebote – in den kommenden Monaten sollen es noch tausende mehr werden.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung