Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Airbnb.org bietet Bettenvermittlung in Notsituationen

Mit der neuen Plattform Airbnb.org erhalten die Programme „Open Homes“ und „Frontline Stays“ eine einheitliche Heimat. Das Angebot ist gemeinnützig angelegt.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Mobiles Gesundheitspersonal gehört zu den Zielgruppen von Airbnb.org. (Screenshot: t3n)

Hurrikan Sandy markierte den Start des Airbnb-Programms Open Homes. Es entstand, als ein Gastgeber im Jahr 2012 sein Heim öffnete, um Betroffenen der Naturkatastrophe zu helfen. Als Antwort auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie hatte Airbnb im Frühjahr 2020 das Programm Frontline-Stays ins Leben gerufen.

Open Homes und Frontline-Stays werden zu Airbnb.org

Anzeige
Anzeige

Im Kern handelt es sich um ein Programm für das medizinische Personal, die sogenannten Frontline-Workers, die während ihres Corona-Einsatzes entweder eine sichere Wohnung mit Abstand zur eigenen Familie brauchen oder in entfernten Krankenhäusern Dienst tun.

Beide Programme konnten in Summe bereits über 100.000 Gastgeber gewinnen und erhalten jetzt mit der neuen Plattform Airbnb.org eine gemeinsame Heimat. Die will mit internationalen Hilfsorganisationen wie dem Roten Kreuz zusammenarbeiten. Aus dem kommerziellen Airbnb soll dem Non-Profit finanzielle und sonstige Unterstützung zufließen. Die Airbnb-Gründer selbst haben eine Anschubfinanzierung über sechs Millionen US-Dollar angekündigt. Zudem sollen 400.000 Airbnb-Aktien an das Non-Profit gehen.

Anzeige
Anzeige

Reduzierte Unterbringungen als Sachspende

Gastgeber können ihre Unterkünfte im Rahmen des Programms kostenlos oder vergünstigt anbieten, ohne dafür von Airbnb zu Provisionen herangezogen zu werden. Weitergehende Unterstützung erhalten die Gastgeber von Airbnb indes nicht, wenn man mal von einem Gemeinnützigkeits-Badge absieht, den die Hosts sich ans Profil heften dürfen.

Anzeige
Anzeige

Qualifiziert für die Teilnahme am Programm ist jede vergünstigte oder kostenlose Überlassung von Unterbringungen, sofern die Inanspruchnehmer sich in einer sozial unterstützenswerten Situation befinden. Airbnb nennt Flucht, Katastrophen, Seuchen als klassische Gründe, entsprechende Angebote zu machen.

Airbnb vor Börsengang

Aufmerksame Leser fragen sich nun womöglich, wo denn die 400.000 Airbnb-Aktien herkommen sollen. Die müssen in der Tat erst emittiert werden. Das soll am 8. Dezember 2020 erfolgen. Airbnb hat sich nämlich trotz des schwierigen Pandemie-Umfelds entschlossen, an die Börse zu gehen.

Anzeige
Anzeige

Zwischen 44 und 50 Dollar sollten die Airbnb-Aktien initial kosten. Letztlich wurde die Preisspanne auf 56 bis 60 Dollar angehoben. Das würde zu einer Unternehmensbewertung von 42 Milliarden Dollar führen, die nicht jeder nachvollziehen kann. Bei der letzten Finanzierungsrunde inmitten der Coronakrise im April dieses Jahres war ein Firmenwert von rund 18 Milliarden Dollar ausgerufen worden. Immerhin hatte das Unternehmen zuletzt Milliardenkredite aufnehmen müssen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige