Gadgets & Lifestyle

Android 4.0 – „Face Unlock“ durch Foto überlistet

„Face Unlock“ heißt das Prozedere, mittels dessen man sein Smartphone in Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ über die Frontkamera per Gesichtserkennung entsperren kann. Und das funktioniert offenbar sogar einfacher, als von den Entwicklern vorgesehen - ein Foto reicht aus, um das Smartphone auszutricksen. Das jedenfalls zeigt ein YouTube-Video, aufgenommen während des offiziellen Launches des Galaxy Nexus.

Android 4.0 Feature „Face Unlock“ eventuell noch nicht final

Wie in einem Agentenfilm, in dem der Retina-Scanner mit einem Spiegel überlistet wird, scheint man mit einem vor die Frontkamera gehaltenen Foto den „Face Unlock“ überwinden zu können. Fairerweise muss man in Betracht ziehen, dass die zugrunde liegende Software zum Zeitpunkt des Videodrehs möglicherweise noch nicht in finaler Version vorlag. Ob die bereits vielerorts eher als Sicherheitslücke angesehene Technologie tatsächlich so leicht überlistet werden kann, kann daher (zunächst noch) bezweifelt werden.

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
Sava

Naja, ich bezweifle auch, dass die Technologie so leicht zu knacken ist!

Antworten
foto überlistet

Die ct-Tests früher haben die Tauglichkeit biometischer Zugangskontrollen (oder z.b. von Wasserzeichen) immer recht stark in Frage gestellt.
Ob das inzwischen besser ist, weiss ich nicht.

Antworten
Markus B.

Mit BioID wäre das nicht passiert :)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung