Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Anonymous droht Terra-Gründer: Werden deine Verbrechen ans Licht bringen

Terra-Gründer Do Kwon hat nach dem Zusammenbruch des sogenannten Stablecoins Terra-USD eine Menge Ärger am Hals. Jetzt will ihm auch noch Anonymous an den Kragen, droht die Hacker-Gruppe.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Anonymous will sich Do Kwon vornehmen. (Foto: Cineberg / Shutterstock)

Ein neues Video, das dem Hacker-Kollektiv Anonymous zuzurechnen sein soll, greift Terra-Gründer Do Kwon frontal an: „Es besteht kein Zweifel daran, dass es noch viele weitere Verbrechen gibt, die auf deiner Spur der Zerstörung entdeckt werden müssen“.

Neues Video, alte Vorwürfe, keine neuen Fakten

Anzeige
Anzeige

In einem am Sonntag veröffentlichten Youtube-Video verspricht Anonymous, dafür zu sorgen, dass Do Kwon für den Crash von Terra (LUNA) und Terra-USD (UST) im Mai „so schnell wie möglich vor Gericht gestellt wird“. Dazu listet die Gruppe eine Liste von Vorwürfen auf. Darunter findet sich die monatliche Auszahlung von 80 Millionen Dollar aus LUNA und UST vor dem Crash.

Ebenso wollen sich die angeblichen Hacker um Do Kwons Rolle beim Fall des Stablecoins Basis Cash, die der Terra-Gründer Ende 2020 unter dem Pseudonym „Rick Sanchez“ miterschaffen haben soll:

Anzeige
Anzeige

„Do Kwon, wenn du zuhörst. Es kann leider nichts getan werden, um den Schaden, den du angerichtet hast, rückgängig zu machen. Das Einzige, was wir jetzt noch tun können, ist, dich zur Rechenschaft zu ziehen und dafür zu sorgen, dass du so schnell wie möglich vor Gericht gestellt wirst.“

Um dieses Ziel zu erreichen, will die Gruppe Do Kwons Vergangenheit lückenlos untersuchen:

Anzeige
Anzeige

„Anonymous untersucht die gesamte Geschichte von Do Kwon seit seinem Eintritt in den Krypto-Raum, um zu sehen, was wir finden und ans Licht bringen können.“

Dabei bestehe kein Zweifel, dass „es noch viele weitere Verbrechen gibt, die auf deiner Spur der Zerstörung entdeckt werden müssen.“ Zudem wirft ihm die Gruppe eine „arrogante Taktik“ vor, die ihm den Nimbus verleihen solle, er würde „niemals scheitern.“

Inhaltlich schwaches Video ohne Erkenntnisgewinn

Dem nüchternen Betrachter fällt indes auf, dass das angebliche Anonymous-Video keine neuen oder überhaupt Fakten bietet. Während Anonymous daher von den einen als „Robin Hood der Neuzeit“ gefeiert wird, sehen vor allem Kommentatoren auf Reddit eine leere Drohung hinter dem Video:

Anzeige
Anzeige

„Ich hätte erwartet, dass sie etwas aufgedeckt haben, aber es ist nichts weiter als, nun ja, nichts.“

Südkoreanische Behörden wohl die größere Bedrohung

So dürfte Terra-Gründer Do Kwon die Anonymous-Drohung verhältnismäßig gelassen sehen. Denn die ganz realen Probleme, die Do Kwon in Südkorea hat, werden ihn hinreichend auf Trab halten. So laufen derzeit mehrere Ermittlungen der südkoreanischen Behörden, die den Zusammenbruch von Terra untersuchen sollen. Dazu hat Südkorea eigens ein Team aus verschiedenen Aufsichtsbehörden reaktiviert.

Als eine der ersten Amtshandlungen hatten die koreanischen Behörden alle Mitarbeiter von Terraform Labs vorgeladen. Außerdem wurde das Unternehmen von der südkoreanischen Steuerbehörde wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe von 78 Millionen US-Dollar verurteilt. Sollte Do Kwon tatsächlich unberechtigt rund 2,7 Milliarden Dollar aus dem System gezogen haben, dürfte er Strafen in Millionenhöhe relativ gelassen entgegensehen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige