Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Ladeprobleme: Diese Apple-Watch-Modelle werden kostenfrei repariert

Ein Software-Update soll Ladeprobleme bei Apple Watch Series 5 und SE beheben. Sollte der Bugfix für eure Smartwatch zu spät kommen, bietet Apple jetzt eine kostenfreie Reparatur an.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Die Apple Watch Series 5 gehört zu den Modellen, bei denen es zu Problemen kommen kann. (Foto: franz12 / Shutterstock.com)

Apple hat Version 7.3.1 des Smartwatch-Betriebssystems watchOS veröffentlicht. Das Update soll ein in Version 7.2 eingeführtes Problem beheben, das dafür sorgt, dass manche Apple-Watch-Modelle unter bestimmten Umständen nicht mehr geladen werden können. Konkret geht es um die Modelle Series 5 und SE. Betroffene Geräte können laut Apple unter Umständen nicht mehr aufgeladen werden, wenn sie bereits aufgrund eines niedrigen Akkustands in den als Gangreserve bezeichneten Stromsparmodus gewechselt haben.

Anzeige
Anzeige

Da das Problem bereits seit der im Dezember 2020 veröffentlichten watchOS-Version 7.2 existiert, könnte die Fehlerbehebung für einige Besitzerinnen und Besitzer einer Apple Watch zu spät kommen. Daher bietet Apple den Betroffenen jetzt eine kostenfreie Reparatur an. Um zu überprüfen, ob die eigene Apple Watch Series 5 oder SE von dem Problem betroffen ist, müsst ihr die Smartwatch mindestens 30 Minuten auf das Ladegerät legen. Sollte sie in der Zeit nicht geladen werden, könnt ihr den Apple-Kundendienst kontaktieren, um die kostenfreie Reparatur zu beantragen.

Ebenfalls interessant: Apple Watch SE, Series 3 und 6: Welche solltest du kaufen?

Wer eine der beiden betroffenen Smartwatches besitzt, den Fehler aber bislang noch nicht erlebt hat, der sollte unbedingt das Update auf Version 7.3.1 von watchOS aufspielen. Über das Update sollte euch die Smartwatch automatisch informieren. Alternativ könnt ihr auch die Apple-Watch-App auf dem iPhone öffnen und dort unter Meine Watch unter Softwareaktualisierung nach Updates suchen. Beim Installationsvorgang muss eure Apple Watch auf der Ladestation liegen.

Anzeige
Anzeige

Apple: 2. Rückrufaktion wegen Ladeproblemen innerhalb 1 Woche

Erst kürzlich hat Apple ein Update für macOS veröffentlicht, dass ein Ladeproblem bei verschiedenen Macbook-Pro-Modellen aus den Jahren 2016 und 2017 beheben soll. Das Update behebt das Problem aber offenbar nicht bei allen Macbook-Pro-Modellen aus dem fraglichen Zeitraum. Daher bietet Apple den Betroffenen auch hier eine kostenfreie Reparatur an.

Anzeige
Anzeige

 

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige